Buch der Woche

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Jede politische Ökonomie umkreist die Fragen nach der langfristigen Evolution von Ungleichheit, der Konzentration von Wohlstand und den Chancen für ökonomisches Wachstum. Thomas Piketty untersucht Daten aus 20 Ländern, mit Rückgriffen bis ins 18. Jahrhundert, um die entscheidenden ökonomischen und sozialen Muster unserer Gegenwart freizulegen
Das Kapital im 21. Jahrhundert

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Jede politische Ökonomie umkreist die Fragen nach der langfristigen Evolution von Ungleichheit, der Konzentration von Wohlstand und den Chancen für ökonomisches Wachstum. Thomas Piketty untersucht Daten aus 20 Ländern, mit Rückgriffen bis ins 18. Jahrhundert, um die entscheidenden ökonomischen und sozialen Muster unserer Gegenwart freizulegen

Artikel & Services


Damals und Heute

Damals und Heute

Leseprobe "Was weiß man wirklich darüber, wie sich die Verteilung von Einkommen und Vermögen seit dem 18. Jahrhundert entwickelte, und welche Lehren lassen sich für das 21. Jahrhundert daraus ziehen?"

Theorie und Praxis

Theorie und Praxis

Biographie Thomas Piketty ist Wirtschaftswissenschaftler. Die Schwerpunkte seiner Forschung sind Einkommensverteilung, Vermögensverteilung und soziale Ungleichheit

Sein und Werden

Sein und Werden

Einblicke Die Frage nach dem Kapitalismus und seinen möglichen Alternativen ist immer auch eine Frage nach dem richtigen oder falschen System. Versuch einer Sammlung zum Thema

Präzise Subversion

Präzise Subversion

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Pikettys 'Kapital im 21. Jahrhundert' ist die wohl bisher beste Auseinandersetzung mit dem Thema, nicht zuletzt auch wegen dem reichen Schatz an Daten."
Wikipedia: Das Kapital im 21. Jhd.

Das Kapital im 21. Jahrhundert ist ein Buch des französischen Ökonomen Thomas Piketty (Titel der französischen Originalausgabe: Le Capital au XXIe siècle, englisch: Capital in the Twenty-First Century). Das Buch thematisiert grundlegende Fragen des Kapitals und der Vermögensungleichheit und Einkommensungleichheit. Dabei untersucht es die Veränderungen in der Vermögensverteilung und Einkommensverteilung seit dem 18. Jahrhundert. Die Ergebnisse sind, dass die Vermögenskonzentration seit Mitte des 20. Jahrhunderts in den Industrienationen deutlich gestiegen sei, dass eine Zunahme der Ungleichheit wesentlich zum Kapitalismus gehöre und dass eine unkontrollierte Zunahme der Ungleichheit die Demokratie und Wirtschaft bedrohe.

Wikipedia


[Arte Doku] Der Kapitalismus (1/6)

Video Woher kommt der Kapitalismus? Ist er durch eine natürliche gesellschaftliche Entwicklung entstanden oder entspringt er den ausgefeilten Theorien aus der Zeit der industriellen Revolution?


System und Debatte

Video Selten hat ein Sachbuch so eingeschlagen. "Das Kapital im 21. Jahrhundert" des französischen Ökonomieprofessors Thomas Piketty hat die Debatte um das heutige Wirtschaftssystem neu belebt


Thomas Piketty – Reichtum und Arbeit

Video In vielen westlichen Demokratien schrumpft die Mittelschicht und immer mehr Familien können keine Vermögen mehr ansparen. Was steckt dahinter und was lässt sich dagegen unternehmen?


Thomas Piketty: New thoughts on capital

Video French economist Thomas Piketty talks through the massive data set that led him to conclude: Economic inequality is not new, but it is getting worse, with radical possible impacts


Thomas Piketty auf dem blauen Sofa

Video Susanne Biedenkopf unterhält sich während der Frankfurter Buchmesse 2014 mit Thomas Piketty auf dem blauen Sofa über dessen Buch "Das Kapital im 21. Jahrhundert"