Wissen und Zeit

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "David Abulafia schafft es, die Geschichte zum Leben zu erwecken und genau dies macht diesen Wälzer zum Leseereignis. Spannend und lehrreich zugleich!"
Wissen und Zeit
Foto: Jaafar Ashtiyeh/AFP/Getty Images

Spannend und lehrreich

"Prof. Abulafia erzählt dicht an Geschichtsdaten, aber doch gut lesbar und unterhaltsam, was bei solchen kompakten Werken leider nicht immer der Fall ist. Bei diesem Autor ist das Werk nicht zu einer Aneinanderreihung von Kriegen und Epidemien geworden. David Abulafia schafft es, die Geschichte zum Leben zu erwecken und genau dies macht diesen Wälzer zum Leseereignis. Spannend und lehrreich zugleich!" Amazon Kundenrezensionen

Lehrreiche Biografie

"Das Buch kann man verstehen als romanhafte Biografie eines Lebensraumes und seiner Menschen – so kam es für mich rüber. Ich habe es verstanden als Sachbuch irgendwie und vor allem aber als lehrreiche Biografie, die mir auf unterhaltsame Art und Weise Informationen an die Hand gibt, wenn ich mich damit befasse und darauf einlasse." Yopi.de

---

A wonderful idea

"And it is a wonderful idea for a book. The Mediterranean is a kind of traversable void that has been, for millennia, a space around which humans have been able to travel. It is both negative – you can't grow things on it, or build on it – and positive: you can use it to get to somewhere else, to take things there and bring other things back." The Guardian

Marvellous history

"David Abulafias marvellous history of the Mediterranean is an excellent corrective to oversimplified views of geopolitics. Some people home in on distinctive landmasses, an island such as Crete or a clear shape like Iberia or Anatolia, and assume these have long formed a single cultural or political space, embracing coast and interior, and different from places 'across the water'." The Economist

Extraordinary feat

"'The Great Sea' is certainly a sizeable read – though given its coverage it is also concise. It is an extraordinary feat of scholarship made accessible to a general audience and it will enrich the understanding of anyone fascinated by disconnected fragments of the Mediterranean past. It's hard to see it being rivalled, or even attempted again, for a long time." Literary Review

Memorable study

"Rejecting Braudel’s idea of a unified historical experience for the whole region, this memorable study, its scholarship tinged with indulgent humour and an authorial eye for bizarre detail, celebrates the 'swirling changeability' at the heart of that wonderful symbiosis of man and nature which once took place along Mediterranean shores." The Telegraph

09:22 31.10.2013

Buch der Woche: Weitere Artikel


Verbindendes Gewässer

Verbindendes Gewässer

Leseprobe "Es handelte sich also in der Tat um eine mediterrane Gesellschaft, die allerdings auch über die Grenzen des Mittelmeeres hinausreichte, denn Ägypten diente als Brücke zwischen den Handelsräumen."
Begegnung und Wandel

Begegnung und Wandel

Biographie Der Cambridge-Professor hat bereits mehrere Bücher über die historische Entwicklung der europäischen Region und speziell die ökonomische Geschichte des Mittelmeerraumes veröffentlicht
Lange Geschichte

Lange Geschichte

Einblicke Auch wenn dies aus heutiger europäischer Sicht nicht unbedingt immer präsent ist, war das Mittelmeer seit jeher eine Kontaktzone zwischen Afrika, Asien und Europa. Versuch einer Sammlung zum Thema