Recht nah dran

Biographie Seit mittlerweile über acht Jahren begleitet und beobachtet Judy Dempsey als Korrespondentin für diverse englischsprachige Publikationen die politische Entwicklung Angela Merkels
Recht nah dran
Foto: Verlag/Barbara Dietl

Judy Dempsey ist Journalistin und Auslandskorrespondentin. Nach ihrem Studium der Geschichte und Politikwissenschaft am Trinity College, Dublin, berichtete Judy Dempsey in den 1980er-Jahren für die Financial Times, die Irish Times und den Economist aus Mittel- und Osteuropa.

Ab 1990 war sie für die Financial Times als Korrespondentin in London, Berlin, Jerusalem und Brüssel tätig,bevor sie 2004 zur International Herald Tribune wechselte. Heute lebt sie in Berlin und arbeitet für Carnegie Europe und als Kolumnistin für die International Herald Tribune.

Unter folgendem Link finden sich Artikel von Judy Dempsey, die in jüngster Zeit in der New York Times und dem International Herald Tribune erschienen sind (in englischer Sprache).

14:13 09.05.2013

Buch der Woche: Weitere Artikel


Konsequente Scheu

Konsequente Scheu

Leseprobe "Angela Merkel ist eine der mächtigsten Frauen der Welt, wenn nicht sogar die mächtigste Frau. Aber innen- wie außenpolitisch scheut sie davor zurück, diese Macht konsequent einzusetzen."
Unfinished Business?

Unfinished Business?

Einblicke Die Politik der Bundeskanzlerin Angela Merkel wird immer wieder auch als eine des Zauderns und der Unentschlossenheit bezeichnet – was aber vielleicht auch das Geheimnis ihres Bestandes ist
Überraschender Schluss

Überraschender Schluss

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Dennoch kommt Dempsey zu einem überraschenden Schluss: Merkels Primat des Pragmatismus führe dazu, dass sie und Deutschland sogar unter ihren Möglichkeiten bleiben."