Ja, unbedingt!

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Braucht man dann wirklich noch ein weiteres Buch? Einen Wälzer, der es auf 2,5 Kilogramm bringt und in kein Billy-Regal passt? Die Antwort lautet: Ja, unbedingt!"
Ja, unbedingt!

Greifbar und anschaulich

"Dennis Burmeister aus Malchin und Sascha Lange aus Leipzig haben die Geschichte der Band begleitet. Gemeinsam haben sie die seit mehr als drei Jahrzehnten andauernde Erfolgsgeschichte der Kultband greifbar und anschaulich gemacht - in Form eines Fanbuchs. Diese Werkschau mit bisher unveröffentlichtem Material über Depeche Mode erscheint am 30. Mai in Berlin. Es ist das umfangreichste Werk, das je über die Band im deutschsprachigen Raum erschienen ist." NDR.de

Das Buch der Bücher

"Burmeister veröffentlicht im Blumenbar-Verlag, gemeinsam mit dem Leipziger Sascha Lange, auch das Buch der Bücher. 'Monument' heißt seine Bibel, und das ist nicht übertrieben. Es wiegt ungefähr so viel wie alle dreizehn Depeche-Mode-Alben zusammen, und es zeigt, was Burmeister in seinem Fanleben bisher zusammentragen konnte." Die Welt

Klares Fazit

"Mein Fazit? Ganz klar >> Kaufen !! 'Monument' ist aus meiner Sicht die Depeche Mode Bibel, die jeder Fan im Bücherregal stehen haben sollte! Natürlich zusätzlich zu allen Alben." Happy Buddha

Unbedingt

"Kaum ein Depeche Mode-Fan, der nicht mindestens eine Biografie in seinem Bücherschrank stehen hat. Braucht man dann wirklich noch ein weiteres Buch? Einen Wälzer, der es auf 2,5 Kilogramm bringt und in einem Format daher kommt, das in kein Billy-Regal passt? Die Antwort lautet: Ja, unbedingt!" Depeche Mode

Band und Fans

"In ihrem 424-Seiten umfassenden Sammelwerk zeigen Sascha Lange und Dennis Burmeister bisher unveröffentlichte Fotos, Setlisten und Diskografien und erzählen Anekdoten aus der Welt um Martin Gore, Dave Gahan und Andy Fletcher, sowie der früheren Mitglieder Alan Wilder und Vince Clark. Neben den Bandmitgliedern geht es auch um ihre Fans - und DDR-Fans." 3sat.de

10:14 06.06.2013

Buch der Woche: Weitere Artikel


Was will man machen?

Was will man machen?

Leseprobe "Als Teenager in den späten siebziger Jahren in Basildon kann man sich nur betrinken, prügeln oder eine Band gründen. Und genau hier beginnt die unglaubliche Geschichte von Depeche Mode."
Match made in Heaven

Match made in Heaven

Biographien Ein Buchautor und Historiker für Jugendkultur trifft den Besitzer einer der größten Depeche Mode-Sammlungen der Welt zufällig und ausgerechnet im Berliner Büro von Mute-Records
Von Werk und Zeit

Von Werk und Zeit

Einblicke Die mittlerweile über 30 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte von Depeche Mode ist in gewisser Weise auch Spiegel der Popkultur und ihres Wandels über die Zeiten. Versuch einer Sammlung