Im Ganzen

Einblicke Körper und Geist nicht mehr voneinander getrennt zu betrachten, sondern als Ganzes zu sehen und auch zu behandeln ist in der Medizin bereits seit längerem ein Thema. Versuch einer Sammlung
Im Ganzen
Foto: Sean Gallup/Getty Images

Blick aufs Ganze

"Krankheiten nicht mehr nur als technisches Problem begreifen, sondern den ganzen Menschen sehen - das fordern die Vertreter der Mind-Body Medicine. Als Geist-Körper Medizin ist sie in Deutschland auf dem Vormarsch. Das ihr zugrunde liegende Menschenbild versucht, sowohl körperliche und psychische als auch soziale und spirituelle Aspekte des Menschseins zu berücksichtigen." Lifeline.de

Widerstand leisten

"Die sogenannte Mind-Body-Medizin bietet sowohl Naturheilkunde als auch einen wissenschaftlich fundierten Ansatz. So kann der Körper Krankheiten Widerstand leisten." Welt Online

Eigenverantwortung

"'Ihre Gesundheit braucht Sie', sagt Prof. Dr. Tobias Esch. Denn wie es uns gesundheitlich geht, hängt maßgeblich davon ab, was wir selbst dafür tun. Das erläutert der Arzt und Neurowissenschaftler in der Redezeit." WDR 5

Im Gespräch II

"Prof. Tobias Esch ist Facharzt für Allgemeinmedizin, Neurowissenschaftler und Gesundheitsforscher. Er lehrt an der Uni Witten/ Herdecke. Angela Horstmann sprach mit ihm über das Thema Selbstheilung." Kölnische Rundschau

12:04 20.07.2017

Buch der Woche: Weitere Artikel


Sichtweisen

Sichtweisen

Leseprobe "Dieses Buch über den Selbstheilungscode ist jedem zu empfehlen, ob er nur neugierig ist, mit Gesundheitsproblemen kämpft, vorsorgen möchte oder selber therapeutisch tätig ist."
Neue Wege

Neue Wege

Biographie Prof. Dr. med. Tobias Esch untersucht seit Jahren, wie Selbstheilung funktioniert und welche Potenziale außerhalb der etablierten Medizin nachweisbar für die Gesundheit genutzt werden können
Verbindungen

Verbindungen

Netzschau Rezensionen und Stimmen zum Thema aus dem Netz: "'Der Selbstheilungscode' ist ein engagiertes Plädoyer für die aktive Verknüpfung von Körper und Geist, für eine ganzheitliche Sicht auf den Menschen."