Über die Grenzen hinaus

Biographie Nach vier erfolgreichen Münchener Lokalkrimis hat der unter Pseudonym schreibende Max Bronski sein thematisches Wirkungsfeld erweitert - was das Ganze auf keinen Fall uninteressanter macht
Über die Grenzen hinaus
Foto: Verlag

Max Bronski wurde 1964 in München geboren und ist Autor von Kriminalromanen. Er studierte Theologie und Musikwissenschaften und beschäftigt sich seit langem mit den Erkenntnissen der theoretischen Physik. Er lebt in München.

---

"Die Geschichten von Max Bronski - der sein Pseudonym nicht lüften will - spielen in seiner heiß- und hassgeliebten Heimatstadt München. Vier Krimis hat er seit 2006 geschrieben. Tatort-Schauspieler Michael Fitz hat sie nun eingelesen." Deutschlandradio Kultur

"Mit seinen für das saubere München erstaunlich schmuddeligen Krimis wie 'München Blues' wurde Max Bronski über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Seine Bücher führen den Leser tief ins Schlachthofviertel, wo man 'in der Trainingshose, mit einem Adelskrone-Pils ums Arbeitsamt schleicht und abends seine Frau verprügelt'. Aber auch das Versteckspiel um die Identität des Autors liest sich fast wie ein Krimi: Max Bronski ist ein Pseudonym, angeblich hat der Autor ein abgebrochenes Theologiestudium hinter sich und seine Heimatstadt nie verlassen - sonst ist kaum etwas über ihn bekannt." Süddeutsche.de

"Max Bronski im Interview: 'Die Physik hat ja mit der Hiroshima-Bombe gezeigt, wozu sie fähig ist.'" Schusswechsel-Blog

11:40 24.01.2013

Buch der Woche: Weitere Artikel


Struktur und Untergang

Struktur und Untergang

Leseprobe "So nah an ihn heran, dass er ihm ins Ohr flüstern konnte: 'Der Tod bin ich, Erschütterer der Welten.' Er richtete sich auf, setzte erneut seine Waffe an, hielt auf den Hinterkopf und drückte ab."
Macht und Forschung

Macht und Forschung

Einblicke Wissenschaft und Politik waren schon immer auf vielfältige Weise miteinander verquickt. Gerade im 20. Jahrhundert zeigte sich dies, besonders im Hinblick auf die Atomforschung und den Kalten Krieg
Alles andere als trivial

Alles andere als trivial

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Wie nebenbei die ein oder andere Figur über die Weltformel schwadroniert oder erklärt wird, was die Suche nach ihr motivierte, ist alles andere als trivial."