Prägende Begegnung

Biographie Nils Ole Oermann kam zum ersten Mal als Doktorand 1997 nach Namibia, um Material für eine Arbeit über die dortige Kolonialgeschichte zu sichten. Kaum gelandet, lief ihm Peter Pauly über den Weg
Prägende Begegnung
Foto: Verlag

Nils Ole Oermann (* 1973 in Bielefeld) ist Direktor des Instituts für Ethik und Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung an der Leuphana Universität Lüneburg und seit 2010 Gastprofessor für Ethik mit Schwerpunkt Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen. Als akademischer Direktor leitet er gemeinsam mit Prof. Rolf Schieder das "Program on Religion, Politics and Economics" an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Von 1992 bis 1995 studierte Oermann Evangelische Theologie, Rechtswissenschaften, Geschichte und Philosophie an den Universitäten Leipzig und Universität Münster. 1998 erwarb er den Doctor of Philosophy (D.Phil.) in Modern History an der Universität Oxford. 1999 folgte der Doktor der Theologie (Dr. theol.) in Deutschland.

Von 1999 bis 2001 war Oermann als Unternehmensberater der Boston Consulting Group in Neuseeland und Australien tätig. 2003 folgte der Master in Public Administration (MPA) an der Universität Harvard, mit Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre, Internationale Beziehungen und Ethik. 2004 legte er das Erste Juristische Staatsexamen vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht in Hamburg ab.

Von 2002 bis 2004 arbeitete Oermann mit und für Wolfgang Schäuble u.a. im Bereich Außen- und Europapolitik. Von 2004 bis 2007 war er der Persönliche Referent des Bundespräsidenten Horst Köhler, dem er bis heute zuarbeitet. Nach seiner Habilitation mit einer wirtschaftsethischen Arbeit ("Anständig Geld verdienen. Protestantische Wirtschaftsethik unter den Bedingungen globaler Märkte", Gütersloh 2007), die von der Hanns Martin Schleyer-Stiftung und mit dem Stiftungspreis der Hanns-Lilje-Stiftung ausgezeichnet wurde, entwickelte er von 2007 bis 2009 im Bundesministerium des Innern als Mitkonzipierender die Deutsche Islamkonferenz und berät seit 2009 das Bundesministerium der Finanzen.

Als Pastor der Berliner Kreuzkirchengemeinde wurde Oermann 2006 ordiniert und übt seit 2012 das Pfarramt ehrenamtlich in seiner Heimatgemeinde Schäplitz/Altmark aus.

---

Teile dieses Textes basieren auf dem Artikel Nils Ole Oermann aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).  

15:39 16.01.2014

Buch der Woche: Weitere Artikel


Schatz und Quelle

Schatz und Quelle

Leseprobe "Schließlich überreichte er mir sein Tagebuch – auch dies ein wahrer Schatz und eine wichtige Quelle für dieses sehr persönliche Buch. Für alles andere trafen wir uns zu Gesprächen."
Seltsame Beziehung

Seltsame Beziehung

Einblicke Das Verhältnis Deutschland-Namibia ist aufgrund der kolonialen Vergangenheit naturgemäß ein schwieriges. Jedoch ist diese seltsame Beziehung trotzdem nicht ausschließlich negativ geprägt
Gemeinsame Geschichte

Gemeinsame Geschichte

Netzschau Trotz der vielen dunklen Stellen und teilweise noch immer nicht verheilten Wunden, die die deutsche Kolonialzeit in Namibia hinterlassen hat, gibt es doch so etwas wie eine gemeinsame Geschichte