Buch der Woche

Die autoritäre Revolte

Die autoritäre Revolte

Scharfsinnig zeigt Volker Weiß die brisante Entwicklung des neuen rechten Denkens auf. Er porträtiert die wichtigsten Akteure der rechtspopulistischen Bewegungen mitsamt deren Strategien und Methoden. Eine dichte Darstellung von Geschichte und Gegenwart einer Neuen Rechten, deren Aufschwung nicht überraschend war
Die autoritäre Revolte

Die autoritäre Revolte

Scharfsinnig zeigt Volker Weiß die brisante Entwicklung des neuen rechten Denkens auf. Er porträtiert die wichtigsten Akteure der rechtspopulistischen Bewegungen mitsamt deren Strategien und Methoden. Eine dichte Darstellung von Geschichte und Gegenwart einer Neuen Rechten, deren Aufschwung nicht überraschend war

Artikel & Services


Kern und Wandel

Kern und Wandel

Leseprobe "Am Ende der archäologischen Arbeiten bleibt die Erkenntnis, dass sich die Gestalt der Rechten mit der Zeit gewandelt haben mag, sie in ihren Kernelementen aber unverändert bleibt."

Kritischer Blick

Kritischer Blick

Biographie Der Historiker und Publizist Volker Weiß befasst sich schwerpunktmäßig mit Theorie, Geschichte und Gegenwart der extremen Rechten und des Antisemitismus

Zeit und Einfluss

Zeit und Einfluss

Einblicke Bereits seit den achtziger Jahren sind die Rechtspopulisten in Europa auf dem Vormarsch, jedoch in jüngster Vergangenheit mit immer größerem Erfolg. Versuch einer Sammlung

Hintergründe

Hintergründe

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Egal ob Pegida, AfD oder die identitären Bewegungen – Volker Weiß zeigt sowohl deren Ideengeschichte als auch deren Organisationsstrukturen auf."
Wikipedia: Rechtspopulismus

Rechtspopulismus ist eine Ausformung des Populismus. Diese politischen Strömungen, mit teilweise recht unterschiedlichen Bewegungen und Parteien, haben sich in mehreren europäischen Staaten ab den späten 1970er Jahren in Westeuropa herausgebildet und in den 1990ern auch in den Staaten Osteuropas Fuß gefasst. Rechtspopulistische Parteien verbinden zugespitzte Positionen von Teilen der politischen Rechten mit einem Bekenntnis zur Demokratie und wenden sich in populistischer Manier etwa gegen Einwanderer (zumeist aus fremden Kulturkreisen), die Europäische Union und deren aktuelle Struktur sowie die regierenden Parteien. Außerdem fordern sie unter anderem eine leistungsorientierte Gesellschaftsordnung, ein Bekenntnis zum „christlichen Abendland“ und zum Erhalt nationaler Kulturen und Identitäten, häufig verbunden mit Islamfeindlichkeit und der Forderung nach einer „Law-and-Order-Politik“ gegen für die eigene Nation als schädlich oder bedrohlich wahrgenommene Personen und Organisationen und als zu liberal und unflexibel eingestuften bestehenden Strukturen in Staat, Verwaltung und politischen Entscheidungsprozessen.

Wikipedia


Rechtspopulismus, was ist das?

Video Was ist eigentlich Rechtspopulismus? Hier kurz und einfach erklärt. Ausführlicher und trotzdem übersichtlich beschrieben findet ihr den Begriff im Online-Dossier "Rechtsextremismus"


Rechtspopulismus in Europa

Video EU-kritische und rechtspopulistische Parteien sind in den letzten Jahren deutlich stärker geworden. Die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung hat dazu eine Studie erstellt


Wohin steuert Europa?

Video Laute Parolen, scheinbar einfache Rezepte für die Probleme unserer Zeit – in ganz Europa treiben rechte populistische Bewegungen die etablierten Parteien vor sich her


Rechts, zwo, drei

Video In Europa haben rechte Parteien Zulauf. Sie hetzen offen gegen Flüchtlinge und fordern eine Rückkehr zu erzkonservativen Werten und nationalistischen Idealen