Buch der Woche

Die den Sturm ernten

Die den Sturm ernten

Wo liegen die Wurzeln der syrischen Katastrophe? Das gängige Bild sieht die Schuld einseitig bei Assad nebst Verbündeten, insbesondere Russland. Dass auch der Westen einen erheblichen Anteil an Mitschuld trägt, ist kaum zu hören oder lesen. Michael Lüders erzählt den fehlenden Teil der Geschichte, der alles in einem anderen Licht erscheinen lässt
Die den Sturm ernten

Die den Sturm ernten

Wo liegen die Wurzeln der syrischen Katastrophe? Das gängige Bild sieht die Schuld einseitig bei Assad nebst Verbündeten, insbesondere Russland. Dass auch der Westen einen erheblichen Anteil an Mitschuld trägt, ist kaum zu hören oder lesen. Michael Lüders erzählt den fehlenden Teil der Geschichte, der alles in einem anderen Licht erscheinen lässt

Artikel & Services


Strategiesymptome

Strategiesymptome

Leseprobe "Geopolitik ist dabei das Schlüsselwort. Sie erklärt, warum aus dem Aufstand eines Teils der syrischen Bevölkerung gegen das Assad-Regime in kürzester Zeit ein Stellvertreterkrieg werden konnte."

Zwischen Welten

Zwischen Welten

Biographie Publizistisches Kernthema des Politik- und Islamwissenschaftlers Michael Lüders ist das Spannungsverhältnis zwischen dem sogenannten Westen und der arabisch-islamischen Welt

Diskrepanzen

Diskrepanzen

Einblicke Die in den westlichen Medien gängige Erzählung von "Gut" gegen "Böse" greift viel zu kurz hinsichtlich der komplexen Zusammenhänge in Syrien. Versuch einer Sammlung

Wille und Wirkung

Wille und Wirkung

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Wer verstehen will, was jetzt gerade geschieht, dem sei 'Die den Sturm ernten. Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte' von Michael Lüders empfohlen."
Wikipedia: Bürgerkrieg in Syrien

Der Bürgerkrieg in Syrien ist eine seit 2011 andauernde, bewaffnete Auseinandersetzung verschiedener Gruppen, die mit fortschreitender Dauer zunehmend unter Beteiligung internationaler Mächte stattfindet, die eigene ethno-religiöse, wirtschaftliche und geopolitische Interessen verfolgen. Den Streitkräften Syriens unter dem Kommando von Präsident Baschar al-Assad und den mit diesen alliierten Kriegsparteien stehen bewaffnete Gruppierungen der Opposition gegenüber. Auslöser des Konflikts war ein friedlicher Protest gegen das autoritäre Regime Assads im Zuge des Arabischen Frühlings Anfang 2011. Es kam zu einer wachsenden Einflussnahme des Auslands, neben dem Zustrom von Waffen kämpften auch immer mehr ausländische Freiwillige und Söldner in Syrien. Die ursprüngliche Motivation der Opposition, die Demokratisierung Syriens zu erreichen, rückte in den Hintergrund. Stattdessen trat der Kampf verschiedener Organisationen aus religiösen und ethnischen Gründen in den Vordergrund.

Wikipedia


Syrien: Die Ursprünge der Krise (1/2)

Video Anhand der Geschichte, der geographischen Lage, der Bevölkerungsstruktur und der Wirtschaft des Landes sucht "Mit offenen Karten" nach den Ursprüngen der Krise


Michael Lüders im Schaltgespräch

Video Hans-Ulrich Stelter spricht mit Michael Lüders (Publizist und Nahost-Experte) über die Außenpolitik der USA, Russlands und der UN in Bezug auf den anhaltenden Konflikt in Syrien


Wie kam es zur Katastrophe? (1/2)

Video In Syrien herrscht seit sechs Jahren ein Konflikt, dessen Wurzeln weit in die Geschichte des Landes reichen. Die Interessen von fremden Mächten behindern einen Friedensschluss


Syrien ist ein internationaler Konflikt

Video in Syrien geht um Einfluss in einer Region, in der sich die Kräfteverhältnisse verschieben. Und so kämpfen auch die Weltmächte darum, wer künftig das Sagen hat