Leben und Kunst

Biographie Auch in seinem dritten Roman nimmt sich der Kinderarzt und Theologe Chris Adrian fundamentaler Themen wie Leid und Verlust, Schmerz und Verzweiflung, aber auch Liebe und Hoffnung an
Leben und Kunst
Foto: Martin Ehleben/Verlag

Chris Adrian, geboren 1970 in Washington, D. C., studierte Theologie in Harvard und ist Doktor der Medizin. Er zählt zu den originellsten Stimmen der amerikanischen Gegenwartsliteratur. Für sein drei Romane und einen Erzählband umfassendes Werk wurde er vielfach ausgezeichnet. The New Yorker wählte ihn unlängst zu den "20 under 40", den wichtigsten jungen amerikanischen Autoren dieser Tage.

---

Der Rowohlt-Verlag hat begleitend zur deutschen Veröffentlichung von "Die große Nacht" eine interaktive Website eingerichtet.

17:40 27.06.2012

Buch der Woche: Weitere Artikel


Liebe und Ewigkeit

Liebe und Ewigkeit

Leseprobe "Seit dem Tag, da sie nach Hause gekommen war und ihn, eine Schlinge um den Hals, am Baum in seinem Garten hängend aufgefunden hatte, war nur die Art, nicht die Stärke ihrer Gefühle eine andere geworden."
Mit Herzblut

Mit Herzblut

Einblicke Nacherzählungen traditioneller Stoffe sind oft problematisch. Chris Adrian scheint es jedoch zu gelingen, mit Kenntnis und Hingabe eine Hommage zu erschaffen, keine Kopie
Das Menschsein durchmessen

Das Menschsein durchmessen

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Bei aller flotten Durchlesbarkeit macht Adrian aber klar, worum es ihm geht, worum es schon Shakespeare gegangen ist: den Menschen zu finden. Und das Menschsein zu durchmessen."