Buch der Woche

Die große Regression

Die große Regression

Die Welt scheint aus den Fugen. Seit einiger Zeit sehen wir uns mit Entwicklungen konfrontiert, die viele für Phänomene einer längst vergangenen Epoche gehalten haben. In "Die große Regression" untersuchen Autorinnen und Autoren aus aller Welt die Ursachen dieser Entwicklungen, verorten sie im historischen Kontext und diskutieren Gegenstrategien
Die große Regression

Die große Regression

Die Welt scheint aus den Fugen. Seit einiger Zeit sehen wir uns mit Entwicklungen konfrontiert, die viele für Phänomene einer längst vergangenen Epoche gehalten haben. In "Die große Regression" untersuchen Autorinnen und Autoren aus aller Welt die Ursachen dieser Entwicklungen, verorten sie im historischen Kontext und diskutieren Gegenstrategien

Artikel & Services


Wechselwirkung

Wechselwirkung

Leseprobe "Möglicherweise ist die große Regression also das Ergebnis eines Zusammenwirkens von Globalisierung und Neoliberalismus: Die Probleme treffen Gesellschaften, die darauf nicht vorbereitet sind."

Perspektiven

Perspektiven

Biographien Herausgegeben von Suhrkamp-Lektor Heinrich Geiselberger versammelt der Band Stimmen und Positionen linker (Vor-)Denker von Arjun Appadurai über Nancy Fraser bis Slavoj Žižek

Komplexität

Komplexität

Einblicke Die gegenwärtigen Entwicklungen und Begebenheiten, die zu einem grundsätzlichen Unbehagen führen können, sind vielfältig und komplex. Versuch einer Sammlung zum Thema

Ansätze

Ansätze

Netzschau Rezensionen und Stimmen aus dem Netz: "Einen ersten wichtigen Überblick sowie zahlreiche Einstiegspunkte in die Diskussion bietet dieser Sammelband im Suhrkamp-Verlag."
Wikipedia: Soziokulturelle Evolution

Soziokulturelle Evolution (von lateinisch evolvere: "Entwicklung") ist ein Oberbegriff für Theorien der kulturellen und sozialen Entwicklung, die beschreiben, wie sich Kulturen und Gesellschaften im Laufe der Geschichte der Menschheit entwickelt haben. Die Theorien bieten zwar Entwicklungsmodelle zum Verständnis der Beziehung zwischen Technologie, sozialer Struktur und den Werten einer Gesellschaft sowie deren Veränderungen im Laufe der Zeit, aber sie unterscheiden sich bei der Beschreibung spezieller Mechanismen der Variation und des sozialen und kulturellen Wandels. Die meisten Ansätze im 19. Jahrhundert und einige im 20. Jahrhundert verfolgten das Ziel, ein Modell für die Evolution der Menschheit als Ganzes zu bieten und argumentierten, dass verschiedene Gesellschaften sich auf unterschiedlichen Stufen der sozialen Entwicklung befinden. Viele jüngere Theorien konzentrieren sich auf die Veränderungen einzelner Gesellschaften und lehnen die Vorstellung einer zielgerichteten Änderung oder eines sozialen Fortschritts ab. Die meisten Archäologen und Ethnologen arbeiten im Rahmen solcher moderner Theorien bzw. disziplinärer Ansätze. Dazu gehören Neoevolutionismus, Soziobiologie, Modernisierungstheorien und Theorien der postindustriellen Gesellschaft.

Wikipedia


Eine Welt im Rückwärtsgang?

Video Seit einiger Zeit sehen wir uns mit Entwicklungen konfrontiert, die viele für Phänomene einer längst vergangenen Epoche gehalten haben: mit dem Aufstieg nationalistischer Parteien (...)


Heinrich Geiselberger #greatregression

Video Herausgeber Heinrich Geiselberger zu den Hintergründen und den Zielen des Buchprojekts "Die große Regression", das zeitgleich in vierzehn Sprachen erscheint


Politik im späten Neoliberalismus

Video Donatella della Porta, geboren 1956 in Catania, ist Professorin für Politikwissenschaft und Direktorin des Centre of Social Movement Studies an der Scuola Normale Superiore in Florenz


Entzivilisierung oder Die zu kurze Bettdecke

Video Oliver Nachtwey, geboren 1975 in Unna, ist Soziologe an der Technischen Universität Darmstadt und forscht zu Arbeit, Ungleichheit, Protest und Demokratie