Buch der Woche

Die kreative Macht der Maschinen

Die kreative Macht der Maschinen

Leben oder gelebt werden? Immer klügere Algorithmen beeinflussen, wen wir lieben, welche Nachrichten wir lesen und ob wir einen Kredit bekommen. Holger Volland beschreibt, wie sich Künstliche Intelligenz bereits in unser Leben und unsere Kultur eingeschlichen hat – und was das mit uns macht
Die kreative Macht der Maschinen

Die kreative Macht der Maschinen

Leben oder gelebt werden? Immer klügere Algorithmen beeinflussen, wen wir lieben, welche Nachrichten wir lesen und ob wir einen Kredit bekommen. Holger Volland beschreibt, wie sich Künstliche Intelligenz bereits in unser Leben und unsere Kultur eingeschlichen hat – und was das mit uns macht

Artikel & Services


Unerhört aufregend

Unerhört aufregend

Leseprobe "Das klingt aufregend und gleichzeitig unerhört. Eine Künstliche Intelligenz soll in der Lage sein, das nachzuvollziehen, was einen der größten Maler aller Zeiten ausmacht: bewegende menschliche Gefühle auf der Leinwand einzufangen?"

Zwischen Welten

Zwischen Welten

Biographie Holger Volland ist Gründer des digitalen Kulturfestivals THE ARTS+ und Vizepräsident der Frankfurter Buchmesse. Schon immer waren Hochkultur und digitale Avantgarde gleichermaßen Teil seines Lebens

Im Hintergrund

Im Hintergrund

Einblicke Künstliche Intelligenzen haben schon jetzt viel größeren Einfluss auf unser Leben als manch einer denkt. Diese Entwicklung wird sich noch rasant beschleunigen. Versuch einer Sammlung

Am Puls

Am Puls

Netzschau Stimmen aus dem Netz: "Holger Volland hat sich anderthalb Jahre lang intensiv mit autonomen Maschinen und intelligenten Algorithmen beschäftigt. 'Die Kreative Macht der Maschinen' heißt sein neues Buch, das heute erscheint."
Wikipedia: Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI, auch Artifizielle Intelligenz (AI bzw. A. I.), englisch artificial intelligence, AI) ist ein Teilgebiet der Informatik, welches sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens befasst. Der Begriff ist insofern nicht eindeutig abgrenzbar, als es bereits an einer genauen Definition von "Intelligenz" mangelt. Dennoch wird er in Forschung und Entwicklung verwendet. Im Allgemeinen bezeichnet künstliche Intelligenz den Versuch, eine menschenähnliche Intelligenz nachzubilden, d. h., einen Computer so zu bauen oder zu programmieren, dass er eigenständig Probleme bearbeiten kann. Oftmals wird damit aber auch eine nachgeahmte Intelligenz bezeichnet, wobei durch meist einfache Algorithmen ein "intelligentes Verhalten" simuliert werden soll, besonders bei Computerspielen.

Wikipedia


scobel – Künstliche Intelligenz

Video Künstliche Intelligenz hilft unserer natürlichen Dummheit oft, ohne dass wir es merken. Ständig nehmen wir ihre Dienste – etwa in Form von Suchmaschinen, die die tägliche Suche nach Information ermöglichen – in Anspruch


Das Rätsel des künstlichen Hirns

Video Viele Science-Fiction-Filme handeln von Wissenschaftlern, die Maschinen Leben einhauchen. Wird diese Zukunftsvision jetzt Wirklichkeit? Neurowissenschaftler und Robotologen verfolgen ein und dasselbe Ziel


Die Macht der Maschinen

Video Maschinen lernen laufen, sehen, sprechen, arbeiten – und sie lernen auch so zu denken wie wir. Möglich macht dies die sogenannte künstliche Intelligenz – Computerprogramme, deren Struktur und Funktionsweise unserem Hirn abgeschaut ist


Blick in die Labore

Video Beim Blick in die Fraunhofer-Labore stellten am 29.11.2017 fünf Fraunhofer-Wissenschaftler und Institutsleiter ihre aktuellen Forschungsprojekte auf dem Fraunhofer-Tag der Künstlichen Intelligenz vor