Buch der Woche

Die Lebenshungrigen

Die Lebenshungrigen

Zeitgleich zum Kinostart von "Paranza" erscheint Roberto Savianos neuer Roman "Die Lebenshungrigen", der die Geschichte weiter schreibt: Sie sind gierig, sie sind jung, sie sind skrupellos – und sie haben nichts zu verlieren. Eine rasante Erzählung über die Kinder der Camorra und zugleich das eindrucksvolle Bild einer Generation ohne Zukunft
Die Lebenshungrigen

Die Lebenshungrigen

Zeitgleich zum Kinostart von "Paranza" erscheint Roberto Savianos neuer Roman "Die Lebenshungrigen", der die Geschichte weiter schreibt: Sie sind gierig, sie sind jung, sie sind skrupellos – und sie haben nichts zu verlieren. Eine rasante Erzählung über die Kinder der Camorra und zugleich das eindrucksvolle Bild einer Generation ohne Zukunft

Artikel & Services


Grenzen und Bündnisse

Grenzen und Bündnisse

Leseprobe "Küsse und harte Küsse. Die einen machen vor dem Körper Halt, die anderen kennen keine Grenzen. Die harten Küsse sind weder gut noch schlecht. Sie existieren, wie Bündnisse. Und hinterlassen immer einen Geschmack nach Blut."

Leben und Erfahrung

Leben und Erfahrung

Biographie Der Journalist und Schriftsteller Roberto Saviano stammt gebürtig aus Neapel und absolvierte dort auch sein Studium der Philosophie. 2006 erschien seine dokumentarische Studie "Gomorrha", die ihn weltberühmt machte

Beständigkeit und Wandel

Beständigkeit und Wandel

Einblicke Die neapolitanische Camorra ist eine der ältesten und größten kriminellen Organisationen in Italien und besteht, immer wandelbar am Puls der Zeit, seit dem 16. Jahrhundert. Versuch einer Sammlung zum Thema

Wunsch und Sein

Wunsch und Sein

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Neuer Roman von Roberto Saviano über die Camorra: 'Die Lebenshungrigen' erzählt von jungen Bandenmitgliedern in Neapel, die wie Löwen sein wollen, doch nur Mücken sind."
Wikipedia: Camorra

Als Camorra, auch bekannt als Bella Società Riformata, Società dell’Umirtà, Onorata Società oder Il Sistema, werden organisierte kriminelle Familienclans in Neapel und der Region Kampanien bezeichnet. Die Camorra ist eine der ältesten und größten kriminellen Organisationen in Italien und besteht seit dem 16. Jahrhundert. Im Gegensatz zur sizilianischen Cosa Nostra und der kalabrischen ’Ndrangheta mit ihrem überwiegend ländlichen Operationsfeld agiert die Camorra vorwiegend von Neapel und dem Umland aus. Die Camorra besteht aus autonomen Clans und ist daher auch nicht wie die Cosa Nostra vertikal, sondern horizontal organisiert. Zulauf erhält die Camorra vor allem aufgrund der – besonders unter Jugendlichen – hohen Arbeitslosigkeit. Sie bietet ihnen (statistisch nicht erfasste) Arbeit an; überhaupt ist die Schattenwirtschaft eine bedeutende ökonomische Kraft der Stadt.

Wikipedia


Paranza – Der Clan der Kinder

Video Sie wollen Markenschuhe, Motorroller und das schnelle Geld: In ihrer Heimat Neapel, wo die Bosse der Camorra umgebracht oder verhaftet wurden, haben Nicola und seine Clique das Regiment übernommen


Die Babygangs von Neapel

Video Weltspiegel vom 19. August 2018: "Früher war das ein Spiel, jetzt ist es unsere Arbeit", sagt ein minderjähriger Junge unserer Reporterin und meint seinen kriminellen Alltag mitten in Neapel


Der Gangster Kodex: Die Camorra

Video Neapel gehört ihnen: Die Camorra ist einer der mächtigsten Mafiaclans der Welt. Nur mit strengen Regeln und einem noch härteren Verhaltenskodex funktioniert die kriminelle Organisation


Roberto Saviano – Gomorrah

Video Erst das Buch, dann der Film und jetzt die Serie: Roberto Saviano bringt 2006 die Machenschaften der süditalienischen Verbrecherbande Camorra an die Öffentlichkeit. Seitdem lebt er im Untergrund