Wunsch und Sein

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Neuer Roman von Roberto Saviano über die Camorra: 'Die Lebenshungrigen' erzählt von jungen Bandenmitgliedern in Neapel, die wie Löwen sein wollen, doch nur Mücken sind."
Wunsch und Sein

Foto: Mario Laporta/AFP/Getty Images

Was sie wollen

"Sie sind jung, männlich und wissen nicht, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen. Und so dienen sie sich den Bossen der Camorra an, der Mafia in Neapel. Der investigative Journalist Roberto Saviano beschreibt das Leben dieser skrupellosen Jugendlichen in seinem Roman." Deutschlandfunk Kultur

Von Mücken und Löwen

"Neuer Roman von Roberto Saviano über die Camorra: 'Die Lebenshungrigen' erzählt von jungen Bandenmitgliedern in Neapel, die wie Löwen sein wollen." Kurier.at/Pressreader

Die Stadt als Metapher

"Neapel ist eine Metapher, sagt der italienische Autor Roberto Saviano über seinen neuen Roman. Das Buch erzählt von Kindern, die eine Gang aufbauen und mordend durch Neapels ziehen." Frankfurter Rundschau

Vom Tod bedroht

"Roberto Savianos neuer Roman handelt von den mörderischen Jugendgangs in Neapel. Ein Gespräch über Italien und die Mafia, die ihn mit dem Tod bedroht." FAZ.net

Neue Bücher

"Podcast: Neue Bücher. Die hr2-Literaturrezension. Roberto Saviano: 'Die Lebenshungrigen', Übers.: Annette Kopetzki, Carl Hanser Verlag 2019." hr2 Kultur

16:54 22.08.2019

Buch der Woche: Weitere Artikel


Grenzen und Bündnisse

Grenzen und Bündnisse

Leseprobe "Küsse und harte Küsse. Die einen machen vor dem Körper Halt, die anderen kennen keine Grenzen. Die harten Küsse sind weder gut noch schlecht. Sie existieren, wie Bündnisse. Und hinterlassen immer einen Geschmack nach Blut."
Leben und Erfahrung

Leben und Erfahrung

Biographie Der Journalist und Schriftsteller Roberto Saviano stammt gebürtig aus Neapel und absolvierte dort auch sein Studium der Philosophie. 2006 erschien seine dokumentarische Studie "Gomorrha", die ihn weltberühmt machte
Beständigkeit und Wandel

Beständigkeit und Wandel

Einblicke Die neapolitanische Camorra ist eine der ältesten und größten kriminellen Organisationen in Italien und besteht, immer wandelbar am Puls der Zeit, seit dem 16. Jahrhundert. Versuch einer Sammlung zum Thema