Erschreckendes Ausmaß

Einblicke Inwieweit Korruption und somit kriminelle Einflussnahme mittlerweile in Europa wie auch weltweit eine Rolle auf dem Gebiet der Politik spielen, ist erschreckend. Versuch einer Sammlung
Erschreckendes Ausmaß
Foto: Chris Kleponis – Pool/Getty Images

Nützliche Aufwendungen

"Korruption wird in Deutschland häufig als Phänomen unterentwickelter Staaten wahrgenommen, das hierzulande kaum vorkommt. Deutschland sei im Wesentlichen 'sauber', so die weit verbreitete Ansicht. Doch dass dies ein Irrtum ist, belegen spektakuläre Korruptionsfälle in der jüngeren Vergangenheit. Selbst bei deutschen Vorzeigeunternehmen ist es zu Schmiergeldzahlungen in Milliardenhöhe gekommen. Möglichkeiten, solche Delikte strafrechtlich zu ahnden, waren in Deutschland lange Zeit nicht oder nur ungenügend vorhanden. Bis in die 1990er Jahre hinein konnten deutsche Unternehmen Bestechungsgelder, die sie an ausländische Amtsträger zahlten, sogar als 'nützliche Aufwendungen' von der Steuer absetzen." Bundeszentrale für politische Bildung

Auch hier Alltag

"Menschenhandel, Geldwäsche: Alles Probleme anderer Länder. Denkt man. Die Politologin Regine Schönenberg sagt: Falsch. Die Organisierte Kriminalität ist auch hier Alltag." Zeit Online

Anderes Protokoll

"Obwohl in bundesdeutschen Polizeikreisen heute Einigkeit darüber besteht, daß sich die Organisierte Kriminalität (OK) auch bei uns bereits fest eingenistet hat, wird bisweilen eine typische OK-Erscheinungsform in ihrer Bedeutung offenbar immer noch unterschätzt: Die Einflußnahme des Organisierten Verbrechens auf Steuerungsmechanismen unseres Staates, wie etwa Politik, öffentliche Verwaltung oder Wirtschaft. Ungeachtet der Frage, ob nun Opportunismus, Zweifel oder Irrglaube ursächlich hierfür sind – die Realität schreibt ein anderes Protokoll." Bürgerrechte & Polizei

Vergleichsweise sauber?

"Im internationalen Vergleich gelten deutsche Unternehmen, Politiker und Behörden als vergleichsweise sauber. Doch die Organisation Transparency International, die weltweit gegen Bestechlichkeit kämpft, ist alarmiert: Führungskräfte deutscher Unternehmen nehmen es laut einer Studie als zunehmend normal wahr, dass 'irreguläre Zahlungen' an Verwaltungen fließen, damit bestimmte Vorgänge beschleunigt oder erst möglich gemacht werden." Augsburger Allgemeine

Theorie und Praxis

"Deutschland zählt zu den weltweit zehn Ländern mit dem geringsten Ausmaß an Korruption. Dennoch ist Transparency alarmiert. Schmiergelder an Beamte würden in Unternehmen zunehmend als normal angesehen." Welt Online

11:27 14.12.2017

Buch der Woche: Weitere Artikel


Unter dem Radar

Unter dem Radar

Leseprobe "Derartige öffentliche Inszenierungen sind den engeren Kreisen des Familienkartells heutzutage jedoch eher lästig. Sein Topmanagement predigt den Familienangehörigen vielmehr vornehme Zurückhaltung."
Im Fokus

Im Fokus

Biographie Jürgen Roth war einer der bekanntesten deutschen Publizisten. Seit 1971 veröffentlichte er Bücher und Fernsehdokumentationen über die organisierte Kriminalität mit diversen Schwerpunkten
Mit Herzblut

Mit Herzblut

Netzschau Stimmen aus dem Netz: "Roth verteidigt leidenschaftlich die öffentliche Sache gegen ein Geflecht aus Wirtschaftsmacht, populistisch-politischem Despotismus und organisierter Kriminalität."