Buch der Woche

Die unbewohnbare Erde

Die unbewohnbare Erde

Die heute schon spürbaren und die schlimmstmöglichen Folgen der Klimaerwärmung sind das Thema des Journalisten David Wallace-Wells in diesem spektakulären Report, der die vielen wissenschaftlichen Erkenntnisse, die die Mehrheit der Menschen oft gar nicht erreichen, begreifbar, ja fühlbar macht
Die unbewohnbare Erde

Die unbewohnbare Erde

Die heute schon spürbaren und die schlimmstmöglichen Folgen der Klimaerwärmung sind das Thema des Journalisten David Wallace-Wells in diesem spektakulären Report, der die vielen wissenschaftlichen Erkenntnisse, die die Mehrheit der Menschen oft gar nicht erreichen, begreifbar, ja fühlbar macht

Artikel & Services


Aufwachen

Aufwachen

Leseprobe "Es ist schlimmer, viel schlimmer, als Sie denken. Das langsame Voranschreiten des Klimawandels ist ein Märchen, das vielleicht ebenso viel Schaden anrichtet wie die Behauptung, es gäbe ihn gar nicht."

Anliegen

Anliegen

Biographie David Wallace-Wells ist Kolumnist und stellvertretender Chefredakteur beim "New York Magazine", wo er häufig zu Themen wie dem Klimawandel und der Zukunft von Wissenschaft und Technologie schreibt

Auswege

Auswege

Einblicke Immer mehr Wissenschaftler und Politiker beginnen die enormen Auswirkungen des Klimawandels zu begreifen und versuchen, Wege gegen die drohende Katastrophe zu finden. Versuch einer Sammlung

Aufschrei

Aufschrei

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "'Die unbewohnbare Erde' ist ein polarisierendes, aufrüttelndes und fesselndes Debattenbuch zu einem Thema, das der Menschheit zunehmend auf den Nägeln brennt."
Wikipedia: Globale Erwärmung

Die globale Erwärmung oder Erderwärmung ist der Anstieg der Durchschnittstemperatur der erdnahen Atmosphäre und der Meere seit Beginn der Industrialisierung. Es handelt sich um einen Klimawandel durch anthropogene (menschengemachte) Einflüsse. Im Gegensatz zum Wetter, das kurzfristig-aktuelle Zustände der Atmosphäre beschreibt, werden hinsichtlich des Klimas Mittelwerte über längere Zeiträume erhoben. Üblicherweise werden dabei Normalperioden von jeweils 30 Jahren betrachtet. Der Temperaturanstieg seit der vorindustriellen Zeit bis zum Jahr 2017 betrug nach Angaben des Weltklimarates (IPCC) etwa 1 °C 2016 war das wärmste Jahr seit Beginn der systematischen Messungen im Jahr 1880. Es war ca. 1,1 °C wärmer als in vorindustrieller Zeit.

Wikipedia


Klimawandel stoppen

Video Der Klimawandel ist da: Um 1 Grad hat sich die Erde bereits erwärmt, höchstens 1,5 Grad sind gewünscht, bei 2 liegt die Obergrenze. Doch was passiert eigentlich, wenn die globalen Temperaturen steigen?


Der Klimawandel schlägt zu

Video Der Klimawandel - es gibt ihn tatsächlich. Auch, wenn gelegentlich etwas anderes behauptet wird. Harald Lesch zeigt, warum der Klimawandel existiert und was er mit uns macht


A Story of the Future of Earth

Video We think we know what’s at stake when it comes to climate change, and we often treat it as if it’s tomorrow’s problem. The real story is much, much more urgent


David Wallace-Wells Talks on Earth Day

Video Earth Day isn’t just a celebration of our planet — it’s a call to face the facts about how climate change is affecting our home and change our behavior before it's too late. We sat down with David Wallace-Wells