Anliegen

Biographie David Wallace-Wells ist Kolumnist und stellvertretender Chefredakteur beim "New York Magazine", wo er häufig zu Themen wie dem Klimawandel und der Zukunft von Wissenschaft und Technologie schreibt
Anliegen

Foto: Beowulf Sheehan

David Wallace-Wells ist Kolumnist und stellvertretender Chefredakteur beim „New York Magazine“, wo er häufig zu Themen wie dem Klimawandel und der Zukunft von Wissenschaft und Technologie schreibt. Im Juli 2017 verfasste er eine Titelgeschichte zu den dramatischen Konsequenzen der Erderwärmung, die innerhalb kürzester Zeit Millionen Leser erreichte und der meistgelesene Artikel in der Geschichte des Magazins wurde. Er löste damit eine globale Debatte unter Wissenschaftlern und Journalisten aus, über die Art und Weise, wie über die Bedrohung durch den Klimawandel informiert werden sollte.

17:18 15.08.2019

Buch der Woche: Weitere Artikel


Aufwachen

Aufwachen

Leseprobe "Es ist schlimmer, viel schlimmer, als Sie denken. Das langsame Voranschreiten des Klimawandels ist ein Märchen, das vielleicht ebenso viel Schaden anrichtet wie die Behauptung, es gäbe ihn gar nicht."
Auswege

Auswege

Einblicke Immer mehr Wissenschaftler und Politiker beginnen die enormen Auswirkungen des Klimawandels zu begreifen und versuchen, Wege gegen die drohende Katastrophe zu finden. Versuch einer Sammlung
Aufschrei

Aufschrei

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "'Die unbewohnbare Erde' ist ein polarisierendes, aufrüttelndes und fesselndes Debattenbuch zu einem Thema, das der Menschheit zunehmend auf den Nägeln brennt."