Vom richtigen Maß

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Georg Milzner bietet jede Menge hilfreiche Informationen, um besser einschätzen zu können, was für Kinder im digitalen Zeitalter wirklich gut ist. Und was nicht."
Vom richtigen Maß
Foto: Hoang Dinh Nam/AFP/Getty Images

Alternativangebot

"Es herrscht eine digitale Hysterie in Deutschland. Das findet der Psychologe, Psychotherapeut und Autor Georg Milzner. In dem neuen Buch 'Digitale Hysterie: Warum Computer unsere Kinder weder krank noch dumm machen' bietet er Alternativen zur Denkweise an, Computer seien schädlich." Pro Medienmagazin

Praktischer Ratgeber

"Es gelingt Milzner zweifellos in überragendem Maße, die notwendige Einordnung der warnenden wie der euphorischen Stimmen angesichts der neuen Möglichkeiten durch Computer und Internet vorzunehmen. Dabei stützt er sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse, sowie auf Erfahrungen aus seiner therapeutischen Praxis. Dadurch wird das Buch gut lesbar und für Eltern zum praktischen Ratgeber. Eltern können sich hier gut verstanden und beraten fühlen, deshalb gehört das Buch sicherlich auf die Prioritätenliste ganz nach oben, wenn das Thema 'Neue Medien' ansteht." Borromäusverein

Worauf es ankommt

"In zehn Kapiteln erläutert Georg Milzner, worauf es ihm ankommt: Er nennt es ungeteilte Aufmerksamkeit und medienfreie Zonen innerhalb der Familie. Wenn Eltern ihre Kinder bei der Medienerkundung begleiten, können sie ihre Kinder vor unliebsamen Überraschungen im Internet schützen. Weil sie dann wissen, dass Ego-Shooter-Spiele einem 15-Jährigen schaden. Dazu bietet Georg Milzner in seinem Buch jede Menge hilfreiche Informationen, um besser einschätzen zu können, was für Kinder im digitalen Zeitalter wirklich gut ist. Und was nicht." ORF.at

Optimismusfördernd

"Nach der Lektüre ist man optimistischer, was die sinnvolle Beschäftigung mit der digitalen Welt anbelangt. Es ist eben wie überall der richtige Gebrauch, auf den es ankommt!" Schule.at

Ventil, nicht Ursache

"Georg Milzner räumt alte Vorurteile auf und findet heraus, dass unsere Jugend sozialer, intelligenter und gesünder ist, als ihr Ruf und die öffentliche Wahrnehmung vermuten lassen. Eltern brauchen eher in vielen Bereichen digitaler Medien ein 'Update', damit nicht aus Unwissenheit Unsicherheit entsteht. Denn in vielen Familien verbirgt sich hinter dem Computerproblem ein Beziehungsproblem oder ein Problem mit uns selbst, Medien sind damit meist Ventil und nicht Ursache des Problems." Schau hin

08:01 07.04.2016

Buch der Woche: Weitere Artikel


Zeit und Wandel

Zeit und Wandel

Leseprobe "Absurditäten wie die, dass einerseits Schulen vermehrt das Internet benutzen und Kinder gleichzeitig Medienabstinenz lernen sollen, sind Anzeichen eines gespaltenen kulturellen Bewusstseins."
Tägliche Praxis

Tägliche Praxis

Biographie Der Diplompsychologe und Psychotherapeut Georg Milzner arbeitet seit Jahren mit Kindern und Jugendlichen und erforscht dabei den Einfluss der digitalen Medien auf den Menschen
Heute und Morgen

Heute und Morgen

Einblicke Der rasante und tiefgreifende Wandel, den die Digitalisierung unserer Welt mit sich bringt, löst immer wieder auch Sorgen und Unsicherheit aus, gerade auch, was die Kindererziehung angeht