Richtiges im Falschen?

Einblicke Die Grundidee der Sharing Economy war eigentlich, eine Alternative zum Kapitalismus zu finden. Allerdings hat der Kapitalismus nun vorher die Sharing Economy gefunden. Versuch einer Sammlung zum Thema
Richtiges im Falschen?
Foto: Carsten Koall/Getty Images

Neuland

"Es gibt im Moment kaum ein Thema, das politischer Gestaltung so dringend bedarf, wie das der Digitalisierung. Dabei verändert sie alle Lebensbereiche. Wir sollten endlich beginnen, Unternehmen und Menschen dafür fit zu machen. Ein Kommentar." Tagesspiegel.de

Überblick

"In der Wirtschaft ist Shareconomy ebenfalls schon längst angekommen, wenn auch nicht unumstritten: 2013 stand sogar die CEBIT unter dem Motto Shareconomy. Doch was für Unternehmen gibt es eigentlich in Deutschland, die unter die Shareconomy fallen? Wir haben die CEBIT einfach mal zum Anlass genommen und eine Infografik zur Shareconomy Landschaft zusammengestellt, um einen besseren Überblick über die Unternehmen und deren Services (siehe Links unten) zu geben. Das Ganze in Form eines U-Bahn-Netzes, denn wer fährt in Zeiten von Shareconomy noch mit dem eigenen Auto?" Friendsurance Blog

Teile und verdiene

"Die Sharing-Economy sollte eine Alternative zum Kapitalismus sein. Doch jetzt kommen die Investoren. Sieben Thesen zum Zustand der Idee vom Tauschen und Leihen." Zeit Online

Konsumkurbel

"Autos, Wohnungen und andere Dinge zu teilen, ist längst kein Nischenphänomen mehr, sondern ein Milliardengeschäft. Während die einen die Sharing-Idee kuschelig und gemeinschaftlich finden, sprechen andere von einem 'Plattform-Kapitalismus', der den Konsum nur noch mehr ankurbelt." Deutschlandfunk

07:10 21.12.2017

Buch der Woche: Weitere Artikel


Zeit und Wandel

Zeit und Wandel

Leseprobe "Schöne neue Welt? Durch das Internet sind Kommunikation und Information schier unbegrenzt und kostengünstig möglich geworden. Lösen also Tauschen und Teilen den exklusiven Eigentumsanspruch ab?"
Gewinn und Moral

Gewinn und Moral

Biographien Prof. Dr. Detlef Aufderheide beschäftigt sich unter anderem mit Fragen der Wirtschafts- und Unternehmensethik. Dr. Martin Dabrowski leitet an der Akademie Franz Hinze Haus den Fachbereich "Wirtschaft, Sozialethik, Medien"
Perspektivfrage

Perspektivfrage

Netzschau Stimmen zum Thema aus dem Netz: "Teilen ist keine Erfindung der Internetgeneration. Auch der öffentliche Raum ist nichts anderes als Teilhabe. Die Sharing Economy bringt das in Gefahr."