Volk und Richtung

Einblicke Recep Tayyip Erdogan prägt nun bereits seit Jahrzehnten das Gesicht der Türkei maßgeblich und scheint das Land dabei in zwei Hälften zu spalten. Versuch einer Sammlung zum Thema
Volk und Richtung
Foto: Gokhan Tan/Getty Images

Langer Weg

"Erdogans Reformeifer ist erlahmt. Sein Land ist ziviler, aber nicht demokratischer geworden. Irgendwann wird sich der Erdoganismus als Instrument zur Modernisierung der Türkei überlebt haben. Dann wird die Türkei einen neuen Reformer benötigen." FAZ.net

Gefährliche Tradition

"Satire hat eine lange Tradition in der Türkei. Doch wer Präsident Erdoğan verlacht, riskiert viel. Drei Magazine lassen sich nicht einschüchtern." Zeit Online

Unter Druck

"Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hat sich in seiner Karriere immer wieder neu erfunden – jetzt hat er die Laufbahn mit einem fulminanten Wahlsieg gekrönt. Doch trotz des historischen Erfolgs steht er unter Druck. Gelingt ihm der Wandel noch einmal?" Spiegel.de

Wolf im Schafspelz?

"Es gibt auch Kräfte, die ihm die Wandlung vom Islamisten zum konservativ-religiösen Säkularisten nicht abnehmen. Vertreter der westlich orientierten Wirtschaftselite, der Justiz und des Militärs sehen in ihm den Wolf im Schafspelz: einen gefährlichen religiösen Eiferer, der sich als moderner, gemäßigter Politiker ausgibt, um das säkulare Erbe des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk abzuschaffen." Welt Online

Ein anderer Präsident

"'Wenn ich gewählt werde, werde ich ein anderer Präsident sein'. Das versprach Recep Tayyip Erdogan seinen Anhängern im Wahlkampf vor gut fünf Monaten. Und tatsächlich hat die Türkei einen solchen Präsidenten noch nicht gesehen." SRF.ch

09:30 21.04.2016

Buch der Woche: Weitere Artikel


Eigene Agenda

Eigene Agenda

Leseprobe "Bleibt die große Frage: Worauf will er hinaus? Er will eine Gehorsamsgesellschaft: Sie soll kaufen, konsumieren, hinnehmen und nicht gegen seine Vorstellungen aufbegehren."
Scharfer Blick

Scharfer Blick

Biographie Bereits 2015 veröffentlichte Cigdem Akyol mit "Generation Erdogan" eine Analyse der politischen Verhältnisse in der Türkei. In gewisser Weise ist eine Erdogan-Biografie da nur folgerichtig
Teil und Ganzes

Teil und Ganzes

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Kein Thema beschäftigt die Medien in Deutschland momentan so sehr wie das Thema Erdoğan und seine Reaktion auf Satire. Nun erscheint eine Biografie über ihn."