Ohne Rücksicht

Einblicke Eine kriminelle Fischmafia plündert die Bestände in den arktischen Gewässern. Dadurch entsteht der Fischindustrie und der öffentlichen Hand ein wirtschaftlicher Schaden in Höhe von mehreren Hundert Millionen Euro
Ohne Rücksicht
Foto: Isaac Lawrence/AFP/Getty Images

Handlanger

"Piratenfischer sind keine Kämpfer für die Freiheit der Fischerei. Es handelt sich um die Handlanger einer international tätigen Fisch-Mafia, die Milliardengewinne durch den illegalen Fang von bedrohten und wertvollen Fischarten einfährt." Planet Wissen

Riesiger Schaden

"Eine kriminelle Fischmafia plündert die Bestände der auch in Deutschland beliebten Speisefische Alaska-Seelachs und Atlantischer Kabeljau in den arktischen Gewässern. Dadurch entsteht der Fischindustrie und der öffentlichen Hand ein wirtschaftlicher Schaden in Höhe von mehreren Hundert Millionen Euro. Dies geht aus einem heute vorgestellten WWF-Report hervor." WWF.de

Lukratives Geschäft

"Illegale Fischerei ist ein lukratives Geschäft: Schätzungen zufolge wurde etwa jeder fünfte Fisch auf unseren Tellern illegal gefangen. Gründe dafür sind: kaum vorhandene Kontrollen und komplizierte Zuständigkeiten." Deutschlandfunk Nova

Ohne Regeln

"Wie in jeder Branche gibt es auch unter Fischern Kriminelle. Piratenfischer halten sich an keinerlei Regeln, tragen zur weltweiten Überfischung bei und machen jedes Bemühen um eine nachhaltige Fischerei zunichte. Gegen das Problem helfen nur intensivere Kontrollen und härtere Strafen." Greenpeace.de

Nicht ohne Folgen

"Thunfisch, Kabeljau und mehr: Sieben der zehn beliebtesten Fischsorten sind vom Aussterben bedroht. Immer mehr Piratenfischer halten sich an keinerlei Fangquoten." Welt Online

15:13 17.08.2017

Buch der Woche: Weitere Artikel


Kein Spaß

Kein Spaß

Leseprobe "Das illegale Fischen in der Antarktis ist eines der lukrativsten Geschäfte der Fischwilderei und Hammarstedt hat die Mannschaft darauf vorbereitet, dass die Piraten zur Waffe greifen könnten."
Globales Problem

Globales Problem

Biographien Die Recherche zu "Fisch-Mafia" führte die beiden norwegischen Journalisten Eskil Engdal und Kjetil Sæter einmal um die ganze Welt, wobei sie unzählige Interviews mit Augenzeugen und Beteiligten führten
Schwieriges Terrain

Schwieriges Terrain

Netzschau Schätzungen zufolge wurde etwa jeder fünfte Fisch auf unseren Tellern illegal gefangen. Die Gründe dafür sind unter anderem kaum vorhandene Kontrollen und komplizierte Zuständigkeiten