Theorie und Praxis

Einblicke Heutzutage gibt es ein riesiges Repertoire an medizinischen Möglichkeiten, die für Arzt und Patient gleichermaßen verführerisch sein können. Aber muss man sie immer sofort nutzen?
Theorie und Praxis
Foto: Carsten Koall/Getty Images

Ganz allein

"Wer krank ist, muss zum Arzt? Nein, die meisten Leiden kann der Körper ganz allein bezwingen, er regeneriert und repariert sich ein Leben lang selbst. Viele Therapien schaden da mehr, als sie nutzen." Zeit Online

Enorme Kräfte

"Die Selbstheilungskräfte unseres Körpers sind enorm. Doch wie kann man sie gezielt nutzen? odysso zeigt, welche Rolle Zuwendung und Gefühle spielen, wie das Gehirn Heilung steuert und warum man nicht zwingend einen Chirurgen braucht, um einen Kreuzbandriss zu heilen." SWR odysso

Teufelskreis

"Die Menschen in Deutschland gehen überdurchschnittlich oft zum Arzt. Nicht immer finden die Ärzte eine Ursache für die Beschwerden. Was dann oft folgt, ist eine Überweisung zum Fachkollegen oder der Besuch eines anderen Arztes – jeweils verbunden mit neuen Untersuchungen. Für Patienten ist das manchmal die Bestätigung, tatsächlich eine Krankheit zu haben. Ein Teufelskreis, bei dem die Betroffenen im Extremfall von der Angst vor ihrer Krankheit beherrscht werden." Quarks & Co

Dr. Google

"Das Internet ist die perfekte Fundgrube für Hypochonder. Dort erhalten sie sofort passende Belege für ihren Krankheitsverdacht. US-Forscher sprechen bereits von 'Cyberchondrie': Die Betroffenen tun nichts anderes mehr, als im Netz ihre Symptome zu prüfen – dabei stehen sie Todesängste aus." Welt Online

13:43 06.04.2017

Buch der Woche: Weitere Artikel


Weniger ist mehr

Weniger ist mehr

Leseprobe "Es kostet oft Mut, die Dinge einfach mal laufen zu lassen. Aber in der Medizin ist eben weniger oft mehr, und daher ist es häufig das Beste für die Gesundheit, weder Arzt noch Apotheker zu fragen."
Doppelpack

Doppelpack

Biographien Jan Schweitzer war nach seinem Medizinstudium als Arzt tätig und arbeitet heute als Redakteur im Resort Wissen. Ragnhild Schweitzer ist ebenfalls studierte Medizinerin und freie Journalistin
Falscher Ansatz?

Falscher Ansatz?

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Oft bringen weder Ratschläge vom Arzt noch vermeintlich hilfreiche Medikamente etwas. Das zumindest sagen die Mediziner Ragnhild und Jan Schweitzer."