Falscher Ansatz?

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Oft bringen weder Ratschläge vom Arzt noch vermeintlich hilfreiche Medikamente etwas. Das zumindest sagen die Mediziner Ragnhild und Jan Schweitzer."
Falscher Ansatz?
Foto: Adam Berry/Getty Images

Aktuell

"Meistens bringen weder die Ratschläge vom Arzt, noch vermeintlich hilfreiche Medikamente etwas. Das zumindest behaupten die beiden Mediziner Ragnhild und Jan Schweitzer. Sie haben das Buch geschrieben 'Fragen Sie weder Arzt noch Apotheker: Warum Abwarten oft die beste Medizin ist', das in der kommenden Woche aktuell erscheint. Stephan Karkowsky spricht mit Jan Schweitzer darüber." rbb radioeins

Einfach alles

"Wer schon einmal wegen Knieschmerzen beim Orthopäden war, weiß: Der Arzt unternimmt einfach alles, um dem Patienten zu helfen. Leider auch viel Nutzloses." Zeit Online

Mythen der Medizin

"Viele Behauptungen wiegen uns in falscher Sicherheit, andere beunruhigen uns unnötig, einige sind sogar gefährlich. Hinter manchen steckt aber zumindest eine spannende Geschichte. Jan Schweitzer, Wissenschaftsredakteur von der 'Zeit' klärt auf." ERF Pop

Arzt oder Journalist

"Jan Schweitzer hat am 1. Januar als Nachfolger von Christoph Drösser die Chefredaktion von 'Zeit Wissen' übernommen. Wir haben ihn zu seiner journalistischen Laufbahn befragt." medium online

13:43 06.04.2017

Buch der Woche: Weitere Artikel


Weniger ist mehr

Weniger ist mehr

Leseprobe "Es kostet oft Mut, die Dinge einfach mal laufen zu lassen. Aber in der Medizin ist eben weniger oft mehr, und daher ist es häufig das Beste für die Gesundheit, weder Arzt noch Apotheker zu fragen."
Doppelpack

Doppelpack

Biographien Jan Schweitzer war nach seinem Medizinstudium als Arzt tätig und arbeitet heute als Redakteur im Resort Wissen. Ragnhild Schweitzer ist ebenfalls studierte Medizinerin und freie Journalistin
Theorie und Praxis

Theorie und Praxis

Einblicke Heutzutage gibt es ein riesiges Repertoire an medizinischen Möglichkeiten, die für Arzt und Patient gleichermaßen verführerisch sein können. Aber muss man sie immer sofort nutzen?