Synergie

Biographien Der Jugendrat der Generationen Stiftung vereint bundesweit junge Engagierte zwischen 15-25 Jahren, entwickelt gesellschaftspolitische Kampagnen und empowert und mobilisiert junge Menschen
Synergie

Foto: Verlag/Marco Pultke

Die Herausgeberin

Claudia Langer hat die Internetplattform utopia.de gegründet, das Buch "Generation: Man müsste mal ..." geschrieben und die Stiftung Generationen ins Leben gerufen. Sie ist im Stiftungsvorstand.

Der Jugendrat der Generationenstiftung

Franziska Heinisch, 20 Jahre, studiert in Heidelberg Jura und arbeitet für den Jugendrat der Generationen Stiftung. In der Wochenzeitschrift ZEIT erregte am 29. März 2019 ihr Artikel zum Klimastreik großes Aufsehen.

Lucie Hammecke, 22 Jahre, studiert in Leipzig Politikwissenschaft und ist Expertin für Demokratie. Als jüngste Abgeordnete zog sie 2019 für die Grünen in den Sächsischen Landtag ein.

Niklas Hecht, 21 Jahre, studiert in Leipzig Lehramt für die Fächer Deutsch und Sport ist der Experte für Bildungsfragen. Er war von 2012 bis 2016 Mitglied der Nationalmannschaft im Kanu-Slalom.

Jonathan Gut, 20 Jahre, studiert in Dresden Verkehrsingenieurwesen.

Daniel Al-Kayal, 25 Jahre, studiert Politikwissenschaft in Heidelberg, ist Bezirksbeirat in Kirchheim, kandidiert für die SPD und interessiert sich vor allem für kommunale Themen.

Sarah Hadj Ammar, 20 Jahre, studiert Biomedizin in Würzburg, ist seit neun Jahren unter anderem bei Plant-for-the-Planet aktiv, war dort ein Jahr im Global Board (dem Jugendweltvorstand) aktiv. Sie befasst sich mit Klimafragen.

Hannah Lübbert, 18 Jahre, kommt aus Berlin, studiert Umweltwissenschaften und Psychologie in Lüneburg.

Jakob Nehls, 25 Jahre, studiert Geografie und Politik in Göttingen und ist Jugendvertreter von Amnesty International Deutschland.

16:22 21.11.2019

Buch: Weitere Artikel


Völlig neu

Völlig neu

Leseprobe "Tatsächlich ist Generationengerechtigkeit ein revolutionäres Konzept, das uns zwingen würde, unser Leben, unser Wirtschaften und unsere Gesellschaft völlig neu aufzustellen. Und alternativlos, weil wir radikale Gegenmaßnahmen einleiten müssen."
Keine Geduld mehr

Keine Geduld mehr

Einblicke Seit Monaten gehen junge Menschen für den Klimaschutz auf die Straße. Sie stehen für ein neues Politikverständnis, fordern ungeduldig Aktion. Versuch einer Sammlung
Handeln statt klagen

Handeln statt klagen

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Während die Erwachsenen noch übers Schuleschwänzen lamentierten, haben die Jungen ihre Hausaufgaben gemacht – und die ihrer Kritiker gleich mit. Herausgekommen ist ein kluges und kontroverses Buch."

Ihr habt keinen Plan, darum...

Video Eine Generation, die lange Zeit als unpolitisch belächelt wurde, steht auf, organisiert Proteste, an denen landesweit Hunderttausende und weltweit Millionen teilnehmen. Angesichts schwindender Ressourcen...


Der Jugendrat der Generationen Stiftung

Video Die Generationen Stiftung ist die überparteiliche Interessenvertretung der kommenden Generationen. Wir, der Jugendrat sind ein Bündnis junger, engagierter Menschen aus ganz Deutschland


"Unfuck the world" | ARTE Journal

Video Die jungen Aktivisten der "Generationenstiftung" fordern die Lösung dringender Zukunftsfragen und sorgen mit ihren Aktionen für Furore. Sie verstehen sich als die Stimme der nächsten Generation


Das Generationen Manifest

Video Das Generationen Manifest stellt 10 Forderungen zu Frieden, Klima, Bildung, Armutsbekämpfung, Gerechtigkeit, Unternehmenshaftung, Migration, Digitalisierung, Müll und Generationengerechtigkeit