Handeln statt klagen

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Während die Erwachsenen noch übers Schuleschwänzen lamentierten, haben die Jungen ihre Hausaufgaben gemacht – und die ihrer Kritiker gleich mit. Herausgekommen ist ein kluges und kontroverses Buch."
Handeln statt klagen

Foto: Mark Wilson/Getty Images

Klug und kontrovers

"Während die Erwachsenen noch übers Schuleschwänzen lamentierten, haben die Jungen ihre Hausaufgaben gemacht – und die ihrer Kritiker gleich mit. Herausgekommen ist ein kluges und kontroverses Buch, dessen Verfasser*innen sicher nicht alles besser wissen, unbestreitbar aber besser verstanden haben als die Eliten aus Politik und Wirtschaft. […] Dabei geht es keineswegs um Jung gegen Alt. Es geht um höchste Dringlichkeit gegen Ignoranz, um nichts weniger als eine globale Revolution. Wir brauchen radikal neue Entwürfe unseres Zusammenlebens auf diesem Planeten! Die Zeit läuft ab, aber die Lösungen sind da. Dieses Buch zeigt viele davon auf. Lesen Sie es, und lesen Sie es schnell." Sonnenseite

Unmittelbare Antwort

"Einen besseren Zeitpunkt könnte es für dieses Buch kaum geben. Da doch im Anschluss an das am vergangenen Freitag von der Bundesregierung beschlossene Klimapaket ohnehin hitzig darüber debattiert wird, wie viel diese Schritte nun wert seien und was nun wirklich nötig wäre, wirkt allein schon der Titel wie eine unmittelbare Antwort: 'Ihr habt keinen Plan, darum machen wir einen!' Und es geht, wie bei den Haushaltsberatungen auch, nicht nur um das Klima, und darum sprechen nicht bloß Aktivisten der 'Fridays for Future'-Bewegung, die ja auch zu den Beschlüssen in Berlin wieder demonstriert und sich auch schon mal an einem Zukunftsprogramm versucht haben." Augsburger Allgemeine

Höchste Zeit

"Die Zukunft ihrer und künftiger Generationen steht auf dem Spiel, aber die Jugend sieht ihre Sorgen nicht ernst genommen. Franziska Heinisch hat mit sieben Mitstreitern ein Manifest verfasst, wie wir vorgehen müssen, um die Erde zu retten. Klar ist: Wir müssen uns beeilen." Stern.de

Visionär

"Vorgestern Abend im Silent Green. Der Jugendrat (der von Claudia Langer ins Leben gerufenen) 'Generationen Stiftung' präsentierte eine visionäre Gemeinschaftsleistung: 'Ihr habt keinen Plan, darum machen wir einen!', geschrieben von acht Jugendrät*innen, erschienen im Blessing Verlag/Randomhouse, stand schon vor der Veröffentlichung auf den ersten Plätzen der Amazon-Bestsellerlisten 'Umwelt', 'Klima' und 'Verkehr'. Eine zweite Auflage ging in den Druck, bevor die erste den Handel erreichte." der Freitag Community

Gegen den Wahnsinn

"Sie sind wütend und fordern ein radikales Umdenken: Jugendliche Aktivisten werfen ihren Eltern und Großeltern Gleichgültigkeit gegenüber dringenden Umwelt- und Klimaproblemen vor. Das Konsumverhalten der Älteren bezeichnen sie als 'Wahnsinn'. Ein Gastbeitrag." Welt Online

Warnung und Forderung

"'Ihr habt keinen Plan, darum machen wir einen!' heißt ein Buch, das am Montagabend Premiere feiert. Acht Autorinnen und Aktivisten vom Jugendrat Generationen Stiftung warnen darin vor den Gefahren, auf die unsere Welt zusteuert, stellen konkrete Forderungen." Radioeins

16:22 21.11.2019

Buch: Weitere Artikel


Völlig neu

Völlig neu

Leseprobe "Tatsächlich ist Generationengerechtigkeit ein revolutionäres Konzept, das uns zwingen würde, unser Leben, unser Wirtschaften und unsere Gesellschaft völlig neu aufzustellen. Und alternativlos, weil wir radikale Gegenmaßnahmen einleiten müssen."
Synergie

Synergie

Biographien Der Jugendrat der Generationen Stiftung vereint bundesweit junge Engagierte zwischen 15-25 Jahren, entwickelt gesellschaftspolitische Kampagnen und empowert und mobilisiert junge Menschen
Keine Geduld mehr

Keine Geduld mehr

Einblicke Seit Monaten gehen junge Menschen für den Klimaschutz auf die Straße. Sie stehen für ein neues Politikverständnis, fordern ungeduldig Aktion. Versuch einer Sammlung

Ihr habt keinen Plan, darum...

Video Eine Generation, die lange Zeit als unpolitisch belächelt wurde, steht auf, organisiert Proteste, an denen landesweit Hunderttausende und weltweit Millionen teilnehmen. Angesichts schwindender Ressourcen...


Der Jugendrat der Generationen Stiftung

Video Die Generationen Stiftung ist die überparteiliche Interessenvertretung der kommenden Generationen. Wir, der Jugendrat sind ein Bündnis junger, engagierter Menschen aus ganz Deutschland


"Unfuck the world" | ARTE Journal

Video Die jungen Aktivisten der "Generationenstiftung" fordern die Lösung dringender Zukunftsfragen und sorgen mit ihren Aktionen für Furore. Sie verstehen sich als die Stimme der nächsten Generation


Das Generationen Manifest

Video Das Generationen Manifest stellt 10 Forderungen zu Frieden, Klima, Bildung, Armutsbekämpfung, Gerechtigkeit, Unternehmenshaftung, Migration, Digitalisierung, Müll und Generationengerechtigkeit