Zusammenhänge

Netzschau Rezensionen und Stimmen aus dem Netz: "'In Erdogans Visier' ist ein journalistisches Buch, das differenziert die Gründe und Rahmensituation für die gemeinten Prozesse thematisiert."
Zusammenhänge
Foto: Thomas Lohnes/Getty Images

Enttäuschte Liebe?

"Die Journalistin Hülya Özkan hat ein Buch darüber geschrieben, wie Erdogan die Deutschtürken radikalisieren will. Im Gespräch erklärt sie, warum sich Türken in Deutschland mit der fremden Politik solidarisieren: Sie fühlen sich von der deutschen vernachlässigt." hr Inforadio

Gründe und Bedingungen

"Die Journalistin Hülya Özkan berichtet in 'In Erdogans Visier. Warum er die Deutschtürken radikalisieren will und was das für uns bedeutet' von den Folgen und Rahmenbedingungen einer entsprechenden Einflussnahme. Es handelt sich um ein journalistisches Buch, das differenziert die Gründe und Rahmensituation für die gemeinten Prozesse thematisiert." Humanistischer Pressedienst

Politische Einflussnahme

"Die deutsch-türkische Autorin Hülya Özkan versucht in ihrem Buch 'In Erdogans Visier', das der Knaur-Verlag ein Jahr nach dem Putschversuch veröffentlicht, zu erklären, warum der türkische Präsident 'die Deutschtürken radikalisieren will und was das für uns bedeutet'. Sie stellt fest: 'Die politische Einflussnahme Ankaras in Deutschland hat in letzter Zeit massiv zugenommen' – über die Türkisch-Islamische Union (Ditib) und mittels eines Netzwerks von in Deutschland aufgewachsenen, gut ausgebildeten Anhängern der türkischen Regierungspartei AKP. Dass Erdogan einen Teil der Deutschtürken erfolgreich instrumentalisieren könne, sei auch dem nur halbherzigen Interesse deutscher Politiker an den Migranten geschuldet und den Pauschalurteilen über die angeblichen 'Integrationsverweigerer'." Qantara.de

Analytischer Blick

"Hülya Özkan kam als Gastarbeiterkind aus der Türkei nach Deutschland. Sie wurde Journalistin und Buchautorin, moderierte im ZDF und schrieb die Romanvorlagen zur Fernsehserie 'Mordkommission Istanbul'. In ihrem neuen Buch analysiert sie, warum der türkische Präsident Erdogan so großen Einfluss auf die in Deutschland lebenden Türken hat." hr 1

13:14 27.07.2017

Buch der Woche: Weitere Artikel


Enttäuschte Liebe?

Enttäuschte Liebe?

Leseprobe "Unter den Angehörigen der zweiten und dritten Generation ist das Ge­fühl verbreitet, ausgegrenzt zu werden und nicht in ihrer Doppelidentität als Deutscher und Türke akzeptiert zu sein, was zu Trotz und Abwehrverhalten führt."
Zwischen Welten

Zwischen Welten

Biographie Hülya Özkan kam als Gastarbeiterkind aus der Türkei nach Deutschland. Sie wurde Journalistin und Buchautorin, moderierte im ZDF und schrieb die Romanvorlagen zur Fernsehserie 'Mordkommission Istanbul'
Im Sinkflug

Im Sinkflug

Einblicke Die deutsch-türkischen Beziehungen haben sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich verschlechtert, und mittlerweile sind sie auf einem Tiefpunkt angelangt. Versuch einer Sammlung zum Thema