Zeit und Zeichen

Einblicke Die rechtspopulistischen Entwicklungen der letzten Jahre erschüttern die europäischen Demokratien und sind weit mehr als nur eine Herausforderung. Versuch einer Sammlung
Zeit und Zeichen
Foto: Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images

Grundlegendes

"Ursprünglich bezog sich der Begriff 'Neue Rechte' auf Gruppierungen innerhalb des organisierten Rechtsextremismus, die sich gegen die am Nationalsozialismus oder am Deutschnationalismus orientierte 'Alte Rechte' richten. Mittlerweile werden damit allerdings in erster Linie die an der Konservativen Revolution der Weimarer Republik orientierten intellektuellen Vordenker der extremen Rechten bezeichnet." Bundeszentrale für politische Bildung

Einordnungen

"'Konservative Revolution' – dieser Sammelbegriff steht für die antiliberalen und antidemokratischen Strömungen in der Weimarer Republik. Diese Ideologien greift heute die 'Neue Rechte' wieder auf. Welche Köpfe nimmt sie sich zum Vorbild? Und wie ist das zu bewerten?" Deutschlandfunk Kultur

Widerstand als Chance

"Die neue Rechte hat die Welt herausgefordert, indem sie Denkgewohnheiten rabiat durchbrach – die kritische Intelligenz muss es als Chance begreifen." NZZ.ch

Aber es wird schlimm

"In Polen, Ungarn und der Schweiz regieren die Rechtspopulisten bereits, in Deutschland und Frankreich ist es vielleicht bald so weit. Es wird schon nicht so schlimm werden, denken viele, mit leisem Ekel. Aber es wird schlimm." Spiegel Online

Fakten

"Die rechte Schweizerische Volkspartei hat bei der Parlamentswahl 2015 laut Hochrechnungen 28 Prozent erreicht. Insgesamt gewannen rechte Parteien knapp die Hälfte aller Sitze." Zeit Online

12:02 22.06.2017

Buch der Woche: Weitere Artikel


Entwicklungen

Entwicklungen

Leseprobe "Von den Gegnern der SVP können die Deutschen zum Beispiel lernen, wie sich die direkte Demokratie, eines der Lieblingsanliegen der AfD, gegen die Rechtspopulisten einsetzen lässt."
Richtiger Blick

Richtiger Blick

Biographie Die Journalistin Charlotte Theile besitzt die doppelte deutsch-schweizerische Staatsbürgerschaft und arbeitet seit 2014 als Korrespondentin für die Süddeutsche Zeitung in der Schweiz
Annäherung

Annäherung

Netzschau Stimmen aus dem Netz: "Doch mit dem Erfolg von AfD, der FPÖ und vielen anderen schwindet diese Distanz. Immer mehr SVP-Politiker sind gern bereit, im Ausland als Vorbilder herumgereicht zu werden."