Widerstand

Einblicke Aufgerüttelt durch Trump beginnen immer mehr Amerikaner zu denken, dass der "amerikanische Traum" möglicherweise nicht das ist, was man ihnen erzählt hat, und halten stattdessen nach radikaleren Lösungen Ausschau
Widerstand
Foto: Mason Trinca/Getty Images

Ursache und Wirkung

"Die Vereinigten Staaten driften in eine verschärfte Klassengesellschaft. Das Ergebnis? Die jungen Intellektuellen lesen wieder Karl Marx." Zeit Online

Anders neu

"Donald Trump suggeriert, in den USA reife eine radikale Linke heran – die 'Alt Left'. Tatsächlich formiert sich eine neue Anti-Establishment-Bewegung. Ihre Forderung: Schluss mit Wohlfühl-Widerstand!" Spiegel Online

Marx und Medien

"Marx und die modernen Medien: Kann das funktionieren? Die Frage, wie linker Journalismus heute aussehen und klingen muss, damit er eine Wirkung erzielt, beschäftigt nicht nur den Freitag. Wir trafen einen der mutigsten linken Magazingründer dieser Tage zum Austausch: Bhaskar Sunkara, 26. Er erfand die marxistische US-Gazette Jacobin. Anfangs nur eine kleine linke Publikation unter vielen, wird das Blatt inzwischen auch von etablierten US-Linken wie David Harvey gelesen und zitiert. Irgendetwas macht dieser junge Mann sehr richtig." der Freitag

Neues Interesse

"Mehr als die meisten anderen Länder hat sich Amerika in der jüngeren Vergangenheit gegen sozialistisches oder gar marxistisches Gedankengut verwahrt. Ein klug gemachtes Magazin zeigt aber, dass dort – nicht zuletzt infolge der nach wie vor nicht überwundenen Wirtschaftskrise – neues Interesse an linken Ideen erwacht." NZZ.ch

15:25 06.09.2018

Buch der Woche: Weitere Artikel


Zeitzeichen

Zeitzeichen

Leseprobe "Der Sozialismus ist noch weit davon entfernt, eine bedeutende Rolle in der amerikanischen Politik zu spielen, aber seine Chancen, sich im Leben der Vereinigten Staaten bemerkbar zu machen, sind heute besser als je zuvor."
Theorie und Praxis

Theorie und Praxis

Biographie Bhaskar Sunkara wurde 1989 in New York geboren und studierte Geschichte an der George Washington University. Neben seiner Herausgebertätigkeit schreibt er regelmäßig für renommierte Publikationen
Renaissance

Renaissance

Netzschau Stimmen aus dem Netz: "Als gäbe es kein Zeitungssterben: An der amerikanischen Ostküste gründen junge Intellektuelle wieder kritische Zeitschriften, fast wie vor einem halben Jahrhundert."