Buch der Woche

Königreich der Angst

Königreich der Angst

Die aktuelle Stimmung in der westlichen Welt ist gekennzeichnet durch eine scharfe gesellschaftliche Spaltung, eine Rhetorik der Ausgrenzung und die Unfähigkeit der gesellschaftlichen Lager, miteinander zu kommunizieren. Martha Nussbaum nimmt den Kern des Problems in den Blick, der viel zu oft zu kurz kommt: Das Politische ist immer auch emotional
Königreich der Angst

Königreich der Angst

Die aktuelle Stimmung in der westlichen Welt ist gekennzeichnet durch eine scharfe gesellschaftliche Spaltung, eine Rhetorik der Ausgrenzung und die Unfähigkeit der gesellschaftlichen Lager, miteinander zu kommunizieren. Martha Nussbaum nimmt den Kern des Problems in den Blick, der viel zu oft zu kurz kommt: Das Politische ist immer auch emotional

Artikel & Services


Angst als Gift

Angst als Gift

Leseprobe "In den USA gibt es heute sehr viel Angst, und diese Angst ist häufig mit Zorn, Schuldzuweisungen und Neid vermischt. Angst blockiert allzu oft rationale Überlegungen, sie vergiftet die Hoffnung und behindert eine konstruktive Zusammenarbeit."

Wichtiges Element

Wichtiges Element

Biographie Die Philosophin Martha Nussbaum vertritt die These, dass eine sachgemäße Ethik die Ebene der Emotionen einbeziehen und ihnen einen eigenen Erkenntniswert zuschreiben muss

Blinder Fleck

Blinder Fleck

Einblicke Viel zu selten machen wir uns bewusst, in welchem Ausmaß das politische Geschehen von Emotionen geprägt und beeinflusst ist bzw. welchen Anteil Emotionen daran haben. Versuch einer Sammlung

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "'Königreich der Angst' befasst sie sich mit der emotionalen Seite der Globalisierung und zeigt, wie das Gefühl der Ohnmacht bei vielen Menschen Ressentiments weckt und Spaltungstendenzen befördert."
Wikipedia: Emotion

Emotion bezeichnet eine Gemütsbewegung im Sinne eines Affektes. Sie ist ein psychophysiologisches, auch psychisches Phänomen, das durch die bewusste oder unbewusste Wahrnehmung eines Ereignisses oder einer Situation ausgelöst wird. Das Wahrnehmen geht einher mit physiologischen Veränderungen, spezifischen Kognitionen, subjektivem Gefühlserleben und reaktiver Verhaltenstendenz des Menschen. Die Emotion oder der Affekt ist vom Fühlen oder dem Gefühl zu unterscheiden. So erfassen die Begriffe des Fühlens oder des Gefühls die unterschiedlichsten psychischen Erfahrungen und Reaktionen, die sich beschreiben und damit auch versprachlichen lassen, wie u. a. Angst, Ärger, Komik, Ironie sowie Mitleid, Eifersucht, Furcht, Freude und Liebe.

Wikipedia


Interview mit Martha Nussbaum

Video Martha Nussbaum (geboren als Martha Craven 6. Mai 1947 in New York City) ist Philosophin und Professorin für Rechtswissenschaften und Ethik an der University of Chicago


Antike Philosophie für das Leben

Video Martha Nussbaum bezeichnet sich als Aristotelikerin und stellt die Frage nach dem guten Leben in den Mittelpunkt ihrer Arbeiten zur praktischen Philosophie


Gerechtigkeit braucht Liebe

Video Emotionen sind im politischen Diskurs allgegenwärtig. Dennoch appellieren Menschen an die Vernunft, wenn sie andere überzeugen wollen. Zu Unrecht, sagt die Philosophin Martha Nussbaum


Martha Nussbaum, "The Monarchy of Fear"

Video One of the country’s leading moral philosophers, Nussbaum cuts through the acrimony of today’s political landscape to analyze the Trump era through one simple truth: that the political is always emotional