Wissenschaft für alle

Einblicke Für seine bahnbrechenden Forschungsbeiträge zur theoretischen Physik wurde Hawking mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt. Seine Publikationen gehören zu den erfolgreichsten Sachbüchern der Welt
Wissenschaft für alle
Foto: Jemal Countess/Getty Images

Zum 75. Geburtstag

"Seine 'kurze Geschichte der Zeit' gehört wohl zu den am wenigsten gelesenen Bestsellern der Literaturgeschichte. Förmlich über Nacht hatte das populärwissenschaftliche Buch seinen Autor weltberühmt gemacht: Den Physiker Stephen Hawking, der infolge einer Muskelkrankheit nahezu vollständig gelähmt ist und sich nur über einen Sprachcomputer verständigen kann." Deutschlandfunk

Warnende Worte

"Vor seinem Tod hat sich Stephen Hawking noch einmal zum Geschehen auf der Erde geäußert – erst jetzt wurde das Statement des Wissenschaft-Stars bekannt. Darin geht es auch um Donald Trump und den Brexit." Spiegel Online

Letzte Arbeit

"Stephen Hawkings letzte wissenschaftliche Arbeit wurde von Kollegen veröffentlicht. Die Arbeit für den Artikel 'Black Hole Entropy and Soft Hair', der jetzt online verfügbar ist, wurde von Hawking und seinen Kollegen Sasha Haco, Malcolm Perry und Andrew Strominger in den Tagen vor dem Tod des Physikers abgeschlossen, schreibt der Guardian. Die Kollegen haben die Ergebnisse nach seinem Tod zu Papier gebracht und jetzt veröffentlicht. In der Arbeit geht es um das Informationsparadox Schwarzer Löcher. Dieses befasst sich mit der Frage, was passiert, wenn Energie oder Materie in ein Schwarzes Loch fallen." Futurezone.at

Auf dem Weg

"Diese Idee hätte dem weltweit berühmten Astrophysiker Stephen Hawking gewiss gefallen: Seit Freitag ist seine Stimme Teil eines Datenpakets, das Wissenschaftler der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) zu seinen Ehren vom spanischen Cebreros in der Provinz Ávila aus auf den Weg gebracht haben. Immerhin 3457 Lichtjahre wird die Sprachaufnahme, eine 'Botschaft des Friedens und der Hoffnung', mittels Radiowellen zum erdnächsten Schwarzen Loch unterwegs sein, weiss Lucy Hawking, die Tochter des am 14. März verstorbenen Professors der Universität Cambridge." Luzerner Zeitung

Sogar der Rollstuhl

"Nach dem Tod des berühmten Wissenschaftlers Stephen Hawkings werden seine Besitztümer in London ab dem 31. Oktober versteigert – für einen guten Zweck. Sogar sein Rollstuhl soll zum Verkauf stehen." SWR 3

14:14 25.10.2018

Buch: Weitere Artikel


Zeit und Tatkraft

Zeit und Tatkraft

Leseprobe "Ich möchte mich all denen anschließen, die unmittelbares Handeln bei entscheidenden Herausforderungen unserer globalen Gemeinschaft einfordern. [...] Ich weiß nur zu gut, wie kostbar die Zeit ist. Nutzt den Augenblick! Handelt jetzt!"
Gegen jede Statistik

Gegen jede Statistik

Biographie Die Ärzte hatten ihm prophezeit, dass er nur noch zwei Jahre zu leben hätte. Das war im Jahr 1963. Im Lauf der darauf folgenden Zeit wurde der Theoretiker zu einem Superstar der Kosmologie
Grenzenloser Optimismus

Grenzenloser Optimismus

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Bei aller Skepsis über die Zukunft der Menschheit und ihr Zerstörungspotential war sein Optimismus grenzenlos. Allein das reicht vielleicht schon aus als Botschaft dieses Nachlassbandes."

Stephen Hawkings letztes Buch

Video Am 16. Oktober 2018 ist das letzte Buch des verstorbenen Astrophysikers Stephen Hawking erschienenen. "Kurze Antworten auf große Fragen" ist eine Warnung an die Menschheit


Genie warnt vor Trump, Brexit und Klimawandel

Video Der verstorbene Ausnahmephysiker Stephen Hawking sorgt sich über den Tod hinaus um die Wissenschaft. In aller Welt seien Wissenschaft und Bildung stärker in Gefahr als jemals zuvor


Stephen Hawking – Ein persönlicher Nachruf

Video Harald Lesch zu den Leistungen des berühmten Astrophysikers, der am Todestag von Galilei geboren wurde und an Einsteins Geburtstag nun gestorben ist. Dieses Video ist eine Produktion des ZDF


National Geographic – Warum sind wir hier?

Video Philosophen aller Generationen stellten sich die eine große Frage: Warum sind wir hier? In dieser Episode von "Genius" erprobt Stephen Hawking die wissenschaftliche Herangehensweise