Grenzenloser Optimismus

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Bei aller Skepsis über die Zukunft der Menschheit und ihr Zerstörungspotential war sein Optimismus grenzenlos. Allein das reicht vielleicht schon aus als Botschaft dieses Nachlassbandes."
Grenzenloser Optimismus
Foto: Asit Kumar/AFP/Getty Images

Skepsis und Optimismus

"In den Tiefen des Universums und jedes einzelnen Atoms stecken Freiheitsmöglichkeiten jenseits kausaler Notwendigkeit. Hawking wusste das sehr wohl und ließ sich doch nicht aufhalten in seiner Suche nach einer 'vollständigen Theorie des Universums, der ultimativen Weltformel, der Theorie von allem'. Wir haben sie noch nicht, hätte er wohl gesagt, stehen aber unmittelbar vor ihrer Entdeckung. Bei aller Skepsis über die Zukunft der Menschheit und ihr Zerstörungspotential war sein Optimismus grenzenlos. Allein das reicht vielleicht schon aus als Botschaft dieses Nachlassbandes." rbb Kulturradio

Vermächtnis und Verständnis

"Hawkings letztes Buch liest sich wie ein Vermächtnis: Er plädiert dafür, eine neue Begeisterung für Naturwissenschaften zu entfachen. Damit meint er nicht, dass mehr Menschen Physik oder Chemie studieren, sondern dass es ein möglichst breites Verständnis für naturwissenschaftliche Themen gibt. Andernfalls könnte nur eine kleine Elite mit den neuen Entwicklungen Schritt halten." MDR Kultur

Brisanz und Augenzwinkern

"Viele seiner Gedanken dürften bereits bekannt sein, weniger brisant sind sie nicht. Denn jetzt geht es, gewissermaßen, ums Ganze. Dabei werden tief in seiner Wissenschaft verwurzelte Fragen zur Existenz Gottes oder zur Gestaltung der Zukunft berührt, aber auch solche, die wenig mit seinem eigentlichen Wirken zu tun haben. Wie etwa das Überleben des Menschen oder ob uns die Künstliche Intelligenz über den Kopf wachsen wird. Und das, trotzdem, mit einem gewissen Augenzwinkern." Kurier.at

Anregend und verständlich

"Insgesamt betrachtet ist 'Kurze Antworten auf grosse Fragen' ein anregendes und für den Laien gut verständliches Buch, dessen Lektüre sich auf jeden Fall lohnt. Man sollte einfach im Hinterkopf behalten, dass Hawking die Trennlinie zwischen Wissenschaft und persönlicher Meinung nicht immer klar zieht." Tagesanzeiger.ch

Wie man ihn kannte

"Hawkings letztes Buch ist eine Zusammenfassung darüber, wie Hawking die Welt sah. Das schreibt er intelligent, aber auch lustig, scharfzüngig und zuweilen makaber auf, so wie man ihn auch kannte [...] vielleicht sollte man sich ein paar Sätze aus dem letzten Werk des bekanntesten Genies unserer Zeit einprägen." Dresdner Neueste Nachrichten

14:14 25.10.2018

Buch der Woche: Weitere Artikel


Zeit und Tatkraft

Zeit und Tatkraft

Leseprobe "Ich möchte mich all denen anschließen, die unmittelbares Handeln bei entscheidenden Herausforderungen unserer globalen Gemeinschaft einfordern. [...] Ich weiß nur zu gut, wie kostbar die Zeit ist. Nutzt den Augenblick! Handelt jetzt!"
Gegen jede Statistik

Gegen jede Statistik

Biographie Die Ärzte hatten ihm prophezeit, dass er nur noch zwei Jahre zu leben hätte. Das war im Jahr 1963. Im Lauf der darauf folgenden Zeit wurde der Theoretiker zu einem Superstar der Kosmologie
Wissenschaft für alle

Wissenschaft für alle

Einblicke Für seine bahnbrechenden Forschungsbeiträge zur theoretischen Physik wurde Hawking mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt. Seine Publikationen gehören zu den erfolgreichsten Sachbüchern der Welt