Digitale Exkursion

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Die liebevolle und übersichtliche Gestaltung, die gute Lesbarkeit und konkrete Umsetzungs-Anstösse machen das Buch zu einem nützlichen Weggefährten."
Digitale Exkursion

Foto: Joseph Barrak/AFP/Getty Images

Berechtigte Panikmache

"'Mich kriegt ihr nicht' heißt ein Internetratgeber, der vor fast allem warnt, was das Netz an Möglichkeiten bietet. Trotzdem sind die Ratschläge zur 'digitalen Selbstverteidigung' lesenswert." Spiegel Online

Anschauliche Erklärung

"Anschaulich erläutern sie Gefahren, die es im Netz durchaus gibt – von Identitätsdiebstahl über Mobbing bis zur heimlichen Überwachung durch Arbeitgeber und Lebenspartner. Im Vordergrund aber steht 'die kommerziell motivierte Verfolgung von Bürgern und Verbrauchern' durch Data-Mining, Tracking und Scoring." ZEIT Online

Was wir tun müssen

"Und da wir gar nicht genau wissen, wie und welche Spuren wir so im digitalen Netz hinterlassen, sind Steffan Heuer und Pernille Tranberg der Meinung, dass wir Hilfe brauchen. Mit ihrem Buch liefern sie eine Gebrauchsanweisung, wie man das Internet nutzt und sich dabei nicht verliert. Wie wir unsere Online-Identität schützen und welche Werkzeuge wir benutzen sollten, um unsere Identität im Netz gezielt einzusetzen. (...) Das Buch zeigt, was wir tun müssen, um unerkannt durchs Netz zu surfen und uns gegen unerwünschten Datenklau zu schützen." WDR 5

Nützlicher Weggefährte

"Der permanent warnende oder gar drohende Unterton mag etwas paranoid wirken. Die liebevolle, übersichtliche und ansprechende Gestaltung, die gute Lesbarkeit und konkrete Umsetzungs-Anstösse machen das Buch aber zu einem nützlichen Weggefährten auf der Reise zum selbstbestimmten Webuser." Bernetblog

Sehr guter Überblick

"Alles in allem jedoch bietet das Buch einen sehr guten Überblick darüber, an welchen Ecken des Internets man vor dem Überqueren des Datenhighways besser links, rechts und noch einmal links schauen sollte. Und auch wie man die eigene Sicherheit und die eigenen Daten gut in den Griff bekommen kann, wird kurz und bündig erläutert." kLAWtext

17:21 02.05.2013

Buch der Woche: Weitere Artikel


Jeder Einzelne

Jeder Einzelne

Leseprobe "Der gläserne Verbraucher ist erstmals technisch machbar und bezahlbar – und jeder von uns liefert bereitwillig die Puzzlesteine, auf die gewinnorientierte Firmen angewiesen sind."
Zentrale Aspekte

Zentrale Aspekte

Biographien Die beiden Journalisten Steffan Heuer und Pernille Tranberg haben schon seit langem mit den Themen digitale Identität und Datensicherheit zu tun – dies sowohl beruflich wie auch privat
Wechselwirkungen

Wechselwirkungen

Einblicke Je größer die digitale Vernetzung wird und je mehr Menschen diese Netzwerke nutzen und vorantreiben – desto mehr sind sie als Teil des Gefüges auch betroffen. Versuch einer Sammlung

Digitale Identität: Das Ich im Netz

Video In den 90er Jahren träumten die Menschen noch von einem zweiten Leben im Cyberspace. Der moderne Netzmensch will identifiziert und gefunden werden, sichtbare Spuren hinterlassen

Wo sind meine Daten? (1/4)

Video Wie wir weltweit ausspioniert werden: Jeder Bürger ist heute längst in unzähligen Datenbanken erfasst. Doch wo stehen diese Datenbanken? Und wer hat Zugriff auf diese persönlichen Daten?


Das Ende der Privatheit

Video Der Siegeszug von Facebook scheint mit 400 Millionen Mitgliedern nicht mehr aufzuhalten zu sein. Dabei sammelt das soziale Netzwerk auch fleißig sensible Daten von Nicht-Mitgliedern


Schutz vor Identitätsschnüffelei

Video Mehr als 2,4 Milliarden Menschen nutzen das Web – und damit auch Suchmaschinen und Soziale Netzwerke. Die meisten dieser Dienste sind jedoch nur scheinbar kostenlos


Fake It - to control your digital identity

Video Your personal data is the oil of today - the digital economy is built on it. Companies are tracking and analysing every move we make. Pernille Tranberg explains what happens with your data