Buch der Woche

MUT. Wie Greenpeace die Welt verändert hat.

MUT. Wie Greenpeace die Welt verändert hat.

Greenpeace hat unsere Gesellschaft verändert wie keine andere Nichtregierungsorganisation. Waldsterben, Atomkraft, Umweltverschmutzung – kaum ein Problem unseres Planeten wurde nicht von ihren Kampagnen thematisiert & bekämpft. In einem umfangreichen Magazin feiern die Autor:innen das Jubiläum der Umweltschutzorganisation mit ausführlichen Analysen
MUT. Wie Greenpeace die Welt verändert hat.

MUT. Wie Greenpeace die Welt verändert hat.

Greenpeace hat unsere Gesellschaft verändert wie keine andere Nichtregierungsorganisation. Waldsterben, Atomkraft, Umweltverschmutzung – kaum ein Problem unseres Planeten wurde nicht von ihren Kampagnen thematisiert & bekämpft. In einem umfangreichen Magazin feiern die Autor:innen das Jubiläum der Umweltschutzorganisation mit ausführlichen Analysen

Artikel & Services


Plädoyer für den Umweltschutz

Plädoyer für den Umweltschutz

Leseprobe Experten, prominente Publizisten, Mitbegründer und Aktivisten kommen im MagBook „MUT. Wie Greenpeace die Welt verändert hat.“ zum Jubiläum zu Wort und erklären, wie Greenpeace die Welt in den letzten vier Jahrzehnten bewusster und grüner gemacht hat

Kämpfer:innen für die Umwelt

Kämpfer:innen für die Umwelt

Organisation Vierzig Jahre nach der Gründung von Greenpeace werfen die Autor:innen einen Blick auf die Erfolge und Aktionen der Umweltschutzorganisation: Was haben die Aktivistinnen und Aktivisten in vierzig Jahren erreicht und welche neuen Aktionen stehen an?

Gemeinsam stark

Gemeinsam stark

Hintergründe Von Treibhauseffekt bis Plastik im Meer: Im Magazin werden die Auswirkungen der Greenpeace-Aktionen mit über 100 Bildern und Infografiken verständlich erklärt. Außerdem, der große Faktencheck: Hat Greenpeace die Ziele der letzten 40 Jahre erreicht?

Kreativ, unerwartbar und irritierend

Kreativ, unerwartbar und irritierend

Netzschau „Greenpeace wird 40: Mit spektakulären Aktionen sorgt die Umweltschutzorganisation von Beginn an für Aufsehen. 1971 machten kanadische Naturschützer einen Kutter für eine Protestaktion flott. Ein Name war dabei auf dem Segel zu lesen: Greenpeace.“
Umweltschutz

Umweltschutz (umgangssprachlich auch Ökologie) bezeichnet die Gesamtheit aller Maßnahmen zum Schutze der Umwelt, um die Gesundheit des Menschen zu erhalten. Der Umweltschutz hat mehrere Funktionen und beinhaltet verschiedene Prinzipien. Er beugt Beeinträchtigungen der Umwelt vor (Prävention), drängt sie zurück (Repression) und stellt Naturressourcen wieder her, soweit das möglich ist (Reparation). Ihre Verursacher sollen Verantwortung für den Umgang mit der Umwelt übernehmen (Verursacherprinzip) und deren Nutzung nicht zu einseitigem Vorteil erfolgen (Kooperationsprinzip). Zum Umweltschutz gehören auch ethische und ästhetische Ansprüche. Das Augenmerk des Umweltschutzes liegt dabei sowohl auf einzelnen Teilbereichen der Umwelt (wie Boden, Wasser, Luft, Klima), als auch auf den Wechselwirkungen zwischen ihnen.

Weiterlesen


Greenpeace | Dr. Thomas Henningsen

Video Einstündiger Livestream mit Dr. Thomas Henningsen, Biologe und Experte auf dem Gebiet der globalen Umweltentwicklung, zum Thema „Meere, Wälder, Klima – Wie sich die Welt verändert” vom 12. November 2020


Greenpeace | Jede*r Einzelne zählt

Video Greenpeace Deutschland wird 40! Am 13. Oktober 1980 fand die erste Aktion in Deutschland statt. Seitdem hat sich Einiges getan: Vom Ende des kommerziellen Walfangs bis zum Dumpingverbot für radioaktiven und toxischen Müll in den Meeren ...


Greenpeace | Dokumentation

Video Arte-Dokumentation über die Anfänge der Greenpeace-Bewegung, als Friedensaktivisten in den 1970er Jahren die Umweltschutzorganisation gründeten. Seitdem ist die Organisation die größte ihrer Art und hat mit ihren Aktionen schon einiges erreicht


40 Jahre Greenpeace | Reportage

Video Es begann mit Schlauchbooten und Robbenbabys, heute hat Greenpeace Deutschland Hunderttausende Unterstützer. Und es sind neue Akteure aufgetaucht, einige spektakuläre Bilder reichen nicht mehr. Ein Beitrag von Spiegel TV