Der genaue Blick

Biographie Peter Stamm, der immer wieder auch als Journalist tätig war, widmet sich mittlerweile ausschließlich seiner literarischen Tätigkeit. Dies ging lange Zeit nicht, da der Erfolg erst spät kam
Der genaue Blick
Foto: Verlag/Gaby Gerster

Peter Stamm wurde 1963 als Sohn eines Buchhalters in Scherzingen (Schweiz) geboren und wuchs mit drei Geschwistern in Weinfelden im Kanton Thurgau auf. In der Schule sei er nach eigenen Angaben unterfordert gewesen und habe deshalb bereits früh viel Zeit in seiner Phantasiewelt verbracht. Nach Primar- und Sekundarschule absolvierte Stamm von 1979 bis 1982 eine kaufmännische Lehre und arbeitete zeitweise als Buchhalter. Auf dem zweiten Bildungsweg legte er die Matura ab.

Stamm erhielt auf seine ersten literarischen Versuche viele Absagen. Seine ersten drei Romane fanden keinen Verlag. Der vierte Roman "Agnes", den er mit 29 zu schreiben begann, wurde erst sechs Jahre später veröffentlicht. Nachdem Stamm 1987 ein halbes Jahr Anglistik an der Universität Zürich studiert und anschliessend ein halbes Jahr in New York gelebt hatte, wechselte er das Studienfach auf Psychologie mit Psychopathologie und Informatik als Nebenfach; daneben war er als Praktikant an verschiedenen psychiatrischen Kliniken tätig. Die Wahl des Studiums erklärt er aus weiterhin literarischem Interesse: Er wollte mehr über den Menschen als Gegenstand der Literatur erfahren. Der Abbruch des Psychologiestudiums sei die bewusste Entscheidung gewesen, das Schreiben ins Zentrum seines Lebens zu stellen. Nun hatte er nur noch die Wahl zu schreiben oder wieder als Buchhalter zu arbeiten.

Nach längeren Aufenthalten in New York, Paris und Skandinavien liess sich Peter Stamm 1990 in Winterthur nieder. Hier war er vor allem als Journalist tätig, was ihm erstmals die Publikation seiner Texte ermöglichte. Stamm arbeitete unter anderem für die Neue Zürcher Zeitung, den Tages-Anzeiger, die Weltwoche und die satirische Zeitschrift Nebelspalter. Ab 1997 gehörte er der Redaktion der Literaturzeitschrift entwürfe an. Von 1998 bis 2003 lebte er in Zürich, seither wieder in Winterthur. Nach den Erfolgen mit seinem Roman-Erstling und den folgenden Veröffentlichungen trat die journalistische Tätigkeit mehr und mehr in den Hintergrund gegenüber der Literatur, auf die er sich inzwischen konzentriert.

---

Peter Stamm ist ab August 2013 auf Lesereise zu "Nacht ist der Tag". Nähere Informationen dazu finden sich auf der Homepage des Verlages.

---

Teile dieses Textes basieren auf dem Artikel Peter Stamm aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).

13:56 25.07.2013

Buch der Woche: Weitere Artikel


Vorher und Nachher

Vorher und Nachher

Leseprobe "Das sieht im Moment nicht sehr schön aus, sagte er, aber ich glaube, es ist gut, wenn Sie es sich anschauen. Gillian schloss die Augen, öffnete sie wieder und streckte die Hand aus."
Auf dem Weg

Auf dem Weg

Einblicke Gerade international ist der Schweizer Schriftsteller immer erfolgreicher, was sich zuletzt in der Nominierung für den "Man Booker International Prize" zeigte. Versuch einer Sammlung
Qualität und Intensität

Qualität und Intensität

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Indem er die Gewöhnlichkeit unserer inneren Ausnahmezustände nicht leugnet, gibt Peter Stamm seinen Figuren und mit ihnen seinen Lesern ihr Geheimnis zurück."