Vermittlungsarbeit

Biographie Alain Ducasse selbst erklärt seinen Erfolg mit dem ständigen Bemühen, die Haute Cuisine einfach zu gestalten und sie somit für einen jeden wahrnehmbar und verständlich zu machen
Vermittlungsarbeit
Foto: Françoise Nicol aus "Ducasse Nature"/Hädecke

Alain Ducasse wurde am 13. September 1956 in Castel-Sarrazin im Südwesten Frankreichs geboren.  Nach seiner Ausbildung zum Koch arbeitete er unter anderen bei bekannten Köchen wie Michel Guérard, Roger Vergé und Alain Chapel.

Ducasse erhielt vom Guide Michelin als erster und einziger Cuisinier zeitgleich dreimal die Höchstwertung von drei Sternen für seine Kochkunst: Je drei Sterne für seine Restaurants Le Plaza Athénée in Paris, Alain Ducasse at the Essex House in New York und Le Louis XV in Monaco.

Er selbst erklärt den Erfolg seiner Küche mit dem ständigen Versuch, die Haute Cuisine einfach zu gestalten – wahrnehmbar und verständlich für alle.

Sein Markenzeichen ist dabei die mediterrane Küche, die eher eine Philosophie als eine Tradition ist. Und seine Neugierde auf die Küchen der Welt machen aus ihm einen der kreativsten Köche unserer Zeit.

2007 leitete Ducasse 30 Restaurants, betreute seine Bäckerei, fünf Hotels (Auberges), drei Kochschulen und veröffentlichte sein Wissen in Büchern seines eigenen Verlags. Sein bekanntestes Buch ist das Grand Livre de Cuisine – Kulinarische Enzyklopädie.

---

Teile dieses Textes basieren auf dem Artikel Alain Ducasse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).

13:53 03.07.2014

Buch der Woche: Weitere Artikel


Vom Grundsätzlichen

Vom Grundsätzlichen

Leseprobe "Ich sehe es als meine Aufgabe an, all die ursprünglichen Aromen der Natur wieder aufzuspüren, denn schließlich bedingt eine gesunde Ernährung einen Großteil unserer Lebensqualität."
Der Zeit voraus

Der Zeit voraus

Einblicke Mit seiner Philosophie der Simplizität, die er bereits seit Jahrzehnten pflegt, wird Ducasse derzeit von den aktuellen Strömungen in der Esskultur quasi "eingeholt". Versuch einer Sammlung
Rundum stimmig

Rundum stimmig

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Mein Fazit ist durchweg positiv. Das Buch sieht nicht nur spitze aus, es liefert auch wirklich geniale Rezepte. Selten habe ich ein durchdachteres Kochbuch gesehen."