Winkelzüge

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "So war das nicht geplant: Tilman Jens schreibt ein Buch über Stephen Bannon. Doch dann tritt der Trump-Berater plötzlich zurück. Trotzdem ist das Buch lesenswert."
Winkelzüge
Foto: Robyn Beck/AFP/Getty Images

Prototyp

"Tilman Jens erzählt in 'Stephen Bannon. Trumps dunkler Einflüsterer' eine Realfantasy. Er zeigt den Prototyp eines zeitgemäßen faschistischen Politikers." taz.de

Nicht geplant

"So war das nicht geplant: Tilman Jens schreibt ein Buch über Stephen Bannon. Doch dann tritt der Trump-Berater plötzlich zurück. Trotzdem ist das Buch lesenswert, meint unser Kritiker Bernd Schekauski." mdr Kultur

In den Krieg

"'Ich verlasse das Weiße Haus und ziehe für Trump in den Krieg. Jetzt habe ich die Finger an den Waffen!' Das war der Kommentar von Stephen Bannon nach seinem Abschied/Rauswurf aus dem Zentrum der Macht. Der Filmemacher und Publizist Tilman Jens hat aktuell ein Buch über den 'Herrn der Finsternis' geschrieben und porträtiert darin einen Mann, der die Demokratie verachtet und eine Revolution von rechts will." SWR 1

09:12 30.08.2017

Buch der Woche: Weitere Artikel


Totgesagt?

Totgesagt?

Leseprobe "Ein bei der Navy getrimmter Krieger von Bannons Kaliber gibt so schnell nicht auf. Der bleibt auf dem Posten und erscheint manchem stärker denn je: Totgesagte leben länger."
Schnittstellen

Schnittstellen

Biographie Tilman Jens ist seit Mitte der 1970er-Jahre als Journalist für diverse Print- und Fernsehmedien tätig. Dort und bei seinen Buchpublikationen liegt sein Fokus zumeist auf den Schnittstellen zwischen Kultur, Theologie und Politik
Dynamisches Duo

Dynamisches Duo

Einblicke Auch wenn Stephen Bannon mittlerweile die US-Regierung verlassen hat, so ist doch seine Person untrennbar mit Donald Trumps Politik und deren Erfolg verknüpft. Versuch einer Sammlung zum Thema