Profundes Wissen

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Ich habe Nils Ole Oermanns Sittengeschichte der Finanzbranche mit großer Faszination gelesen. Sein Wissen über den Feuerring der Finanzwelt ist profund."
Profundes Wissen
Foto: Ralph Orlowski/Getty Images

Trotz besseren Wissens

"Ein vergleichbares Buch hat es bislang nicht gegeben. Es zeigt gleichzeitig indirekt das Versagen der Politiker auf, die das Spiel der Casino-Jongleure tatenlos zugelassen und bis heute nicht verboten haben. Durch ihr Versagen sind sie trotz besseren Wissens zu Mitschuldigen geworden." Epoch Times

Rasant und beziehungsreich

"Es dauert einige Seiten, bis 'der Tod eines Investmentbankers' richtig Fahrt aufnimmt. Oermann erklärt zunächst seine Recherchen und beschäftigt sich damit, was sein Buch sein will – und was nicht. Doch dann wird es rasant und beziehungsreich." Neue Westfälische

Starker Ansatz

"Was Oermann mit dem flott geschriebenen Band unternimmt, ist, knapp formuliert, eine Anthropologie der Finanz- und Wirtschaftskrise, exemplifiziert an der Biographie Mitchells, der im Jahr 2000 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Dieses Vorgehen macht die Stärke des Ansatzes aus, denn Mitchell war nicht irgendein Investmentbanker." Primus Inter Pares

Erschreckendes Faszinosum

"Oermann macht sich auf die Spur dieses Mannes, recherchiert und führt unter anderem Gespräche mit ehemaligen und aktuellen Vorstandsmitgliedern der deutschen Bank. (...) Sein Stil ist jedoch keineswegs akademisch oder pastoral. Er hat ein Gespür für Szenen und Bilder, zeichnet Charaktere und der verblüffende Blick in die surreale Welt der global agierenden Finanz-Haie ist als erschreckendes Faszinosum auch unterhaltsam." Volksstimme.de

Profundes Wissen

"Ich habe Nils Ole Oermanns Sittengeschichte der Finanzbranche mit großer Faszination gelesen. Sein Wissen über den Feuerring der Finanzwelt ist profund." Lovelybooks

00:06 11.04.2013

Buch der Woche: Weitere Artikel


Der Lauf der Dinge

Der Lauf der Dinge

Leseprobe "Gäbe es den Bereich Investmentbanking nicht und wäre die Deutsche Bank nicht in dieses Geschäft eingestiegen, wäre sie heute bestenfalls eine mittelgroße deutsche Geschäftsbank."
Guter Überblick

Guter Überblick

Biographie Als Wissenschaftler mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsethik, der unter anderem das Finanzministerium berät, hat Nils Ole Oermann die besten Einblicke in die Mechanismen der Geldwirtschaft
System und Moral

System und Moral

Einblicke Die globale Finanzkrise in den vergangenen Jahren hat zum ersten Mal grundsätzliche Fragen nach der Richtigkeit des Systems stellen lassen. Versuch einer Sammlung zum Thema