Höchste Zeit

Einblicke Der Klimawandel ist die aktuell größte globale Herausforderung für die Menschheit. Lässt sich die globale Erwärmung überhaupt noch begrenzen? Versuch einer Sammlung zum Thema
Höchste Zeit

Foto: Sascha Schuermann/Getty Images

Größte Herausforderung

"Der Klimawandel ist die aktuell größte globale Herausforderung für die Menschheit. Der CO2-Ausstoß stieg 2018 auf ein Rekordhoch und auch der Meeresspiegel steigt stärker denn je. Extremwetterereignisse wie Stürme, Dürre und Waldbrände häufen sich. Lässt sich die Globale Erwärmung noch begrenzen oder schlittert die Menschheit in eine Heißzeit? Wie muss Klimapolitik heute aussehen und was kann der Einzelne für den Klimaschutz tun, um die erforderlichen Klimaziele zu erreichen?" Süddeutsche Zeitung

Alte Dogmen

"Wenn bisher zu wenig gegen den Klimawandel getan wurde, liegt das weniger an per se doofen Erwachsenen. Die Ursache ist eher das alte Dogma von der Eigenverantwortung und vom heiligen Markt." Spiegel Online

Richtige Antworten?

"Diese Woche soll das 'Klimapaket' durch den Bundestag gehen. Doch auch die Koalition weiß: So wird das Pariser Klimaabkommen nicht erfüllt. Hat Deutschland, haben die Industrienationen die richtigen Antworten auf die Herausforderung Klimakrise?" Deutschlandfunk

Heißes Eisen

"Über Politik hat sich unsere Autorin mit ihrer Familie kaum gestritten. Bis ihre Mutter zur Aktivistin gegen Windkraft wurde. Ein Versuch, wieder ins Gespräch zu kommen." Zeit Online

Verhärtete Fronten

"Wenn es um die Klimakrise geht, wirken viele Diskussionen, als gäbe es keine gemeinsame Grundlage, dann stehen Aktivistinnen und Aktivisten, die fürs Klima den Verkehr blockieren, auf der einen Seite, SUV-Fahrer mit 'Fuck you Greta'-Sticker am Heck auf der anderen. Mehr als eine Million Menschen gingen mit 'Fridays for Future' auf die Straße, auf Facebook organisieren sich Auto-Fans zu Hunderttausenden in der Gruppe 'Fridays for Hubraum'. Wie geht eine Gesellschaft damit um? Gibt es Möglichkeiten, wie sich beide Seiten versöhnen können? Und wie lange wird uns die Debatte um Klimaschutz noch beschäftigen?" Bento

14:49 14.11.2019

Buch: Weitere Artikel


Motivation und Aktion

Motivation und Aktion

Leseprobe "Wir haben den größten Teil unseres Lebens noch vor uns. Und wir befürchten das Schlimmste. Doch wir haben nicht vor, uns unsere Zukunft nehmen zu lassen. Also nehmen wir die Sache selbst in die Hand."
Im Fokus

Im Fokus

Biographien Luisa Neubauer, geboren 1996, ist eine der Hauptorganisatorinnen von Fridays for Future. Alexander Repenning, geboren 1989, unterstützt die Klimastreiks von Fridays for Future seit ihren Anfängen
Bewegung und Manifest

Bewegung und Manifest

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Aktivistin Luisa Neubauer und Politökonom Alexander Repenning haben ein Buch zur Klimakrise geschrieben. 'Organisiert euch', fordern sie – und machen Lust, für den Klimaschutz zu kämpfen."

Buchvorstellung: Vom Ende der Klimakrise

Video In ihrem Buch "Vom Ende der Klimakrise" entwerfen Luisa Neubauer, die bekannteste deutsche Klimaaktivistin, und der Soziologe Alexander Repenning die Geschichte unserer Zukunft


Luisa Neubauer & Alexander Repenning | N99

Video Luisa Neubauer ist das deutsche Gesicht der Klimabewegung "Fridays For Future". Schon bevor es mit den Demonstrationen los ging, hat sie sich mit dem Klimawandel auseinander gesetzt


Klimawandel stoppen

Video Der Klimawandel ist da: Um 1 Grad hat sich die Erde bereits erwärmt, höchstens 1,5 Grad sind gewünscht, bei 2 liegt die Obergrenze. Doch was passiert eigentlich, wenn die globalen Temperaturen steigen?


Die Zukunft und die Klimakrise

Video #wetterextrem ist eine mehrteilige Serie über den Klimawandel. Folge sechs: Wie sieht Deutschland im Jahr 2050 aus, wenn wir nichts gegen den Klimawandel unternehmen?