Geschichte und Subjekt

Biographie Mary Berg war 15 Jahre alt, als die deutsche Wehrmacht 1939 in Polen einfiel, und 16, als sie im Warschauer Ghetto interniert wurde. Als Tochter einer amerikanischen Staatsbürgerin gehörte sie einer privilegierten Minderheit an
Geschichte und Subjekt

Foto: OFF/AFP via Getty Images

Mary Berg, geborene Miriam Wattenberg, kam 1924 in Lodz zur Welt. Aufgrund des deutschen Überfalls auf Polen floh die Familie 1939 nach Warschau und wurde 1940 ins Warschauer Ghetto interniert. Mary Berg überlebte das Warschauer Ghetto und verfasste ein Holocaust-Tagebuch. Ihr erster Eintrag datiert vom 10. Oktober 1939, ihrem 15. Geburtstag, der letzte vom 15. März 1944. Er dokumentiert die erfolgreiche Flucht und die Ankunft der Familie in New York. Über Mary Bergs Leben in den USA ist wenig bekannt. Sie starb im April 2013.

Susan Pentlin (1947-2013) war emeritierte Professorin für Modern Languages an der Central Missouri State University in Warrensburg und führende Expertin auf diesem Themengebiet.

14:08 05.12.2019

Buch: Weitere Artikel


Früher Beleg

Früher Beleg

Leseprobe "Mary Bergs Tagebuch erschien, noch bevor der Krieg zu Ende war, bevor die Menschen das ungeheure Ausmaß der deutschen Verbrechen und die Einzelheiten der Endlösung kannten."
Alltag und Elend

Alltag und Elend

Einblicke Das Tagebuch schildert eindringlich den vergeblichen Versuch, sich möglichst lange einen normalen Alltag aufrechtzuerhalten, dass aber nach und nach Hunger, Krankheit und der Tod Einzug hielten. Versuch einer Sammlung
Für die Zukunft

Für die Zukunft

Netzschau Rezensionen und Stimmen aus dem Netz: "Das Tagebuch der Mary Berg ist eines der wichtigsten Zeitzeugen-Dokumente zum Holocaust und zum Zweiten Weltkrieg. Eine bewegende, unvergessliche Lektüre."

Auf den Spuren des Warschauer Ghettos

Video Mitten im Warschauer Stadtzentrum wurde 1940 das größte Ghetto Europas errichtet. Heute gibt es nur noch wenige Orte, an denen Besucher den Verlauf der Mauer nachvollziehen können


Polen: 75 Jahre nach dem Aufstand

Video Beim Aufstand im Warschauer Ghetto wurden Babys und Kleinkinder aus dem Ghetto geschmuggelt und so gerettet. Manche erfuhren erst nach Jahrzehnten von ihrem Schicksal


Das jüdische Kind aus dem Ghetto

Video Ab November 1940 waren Hunderttausende Juden in der polnischen Hauptstadt innerhalb der 18 Kilometer langen und drei Meter hohen Mauer eingepfercht worden. Nur wenige überlebten das grausame Elend


Karl Hoeffkes – Ghetto Warschau

Video In einem umfangreichen Filmnachlass eines hohen SS-Führers fanden wir auch bislang unbekannte, ca. 12 Minuten lange Filmaufnahmen aus dem jüdischen Ghetto im besetzten Warschau