Kritischer Blick

Biographie Der emeritierte Psychologie-Professor Rainer Mausfeld beschäftigt sich in seinen gesellschaftspolitischen Beiträgen u.a. mit der neoliberalen Ideologie und Manipulationstechniken
Kritischer Blick
Foto: Verlag/Privat

Rainer Mausfeld ist Professor an der Universität Kiel und hatte bis zu seiner Emeritierung den Lehrstuhl für Wahrnehmung- und Kognitionsforschung inne.

In seinen gesellschaftspolitischen Beiträgen beschäftigt er sich mit der neoliberalen Ideologie, der Umwandlung der Demokratie in einen autoritären Sicherheitsstaat und psychologischen Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements.

Mit seinen Vorträgen (u.a. "Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert?" und "Die Angst der Machteliten vor dem Volk") erreicht er Hunderttausende von Zuhörern.

13:53 08.11.2018

Buch der Woche: Weitere Artikel


Zeit und Wandel

Zeit und Wandel

Leseprobe "Wirkliche Demokratie ist ersetzt worden durch die Illusion von Demokratie, das Leitideal des mündigen Bürgers ist ersetzt worden durch das neoliberale Leitideal des politisch apathischen Konsumenten."
Falsche Richtung

Falsche Richtung

Einblicke Die westlichen Demokratien sind in einer elementaren Krise und die Märkte scheinen immer mehr, von der Politik ungezügelt, die Gesellschaft zu regulieren. Versuch einer Sammlung zum Thema
Fünf vor zwölf

Fünf vor zwölf

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Mausfelds Buch ist ein Weckruf zur rechten Zeit: Der Demokratie laufen die Demokraten davon, während die Termiten begeistert an ihren morschen Rümpfen nagen."