Weites Feld

Biographie Obwohl Michael Steinbrecher primär für seine Arbeit im Bereich des Sports bekannt wurde, war seine journalistische Leidenschaft schon immer wesentlich breiter gefächert
Weites Feld
Foto: Verlag/Tom Oettle

Bekannt wurde der 1965 in Dortmund geborene Journalist Michael Steinbrecher dem Fernsehpublikum durch die Moderation der Diskussionssendung "Doppelpunkt" (1987 – 1992) und als langjähriger Moderator des "Aktuellen Sportstudios" (1992 – 2013).

Seine journalistische Leidenschaft galt jedoch nie allein dem Sport. Er moderierte jahrelang die Sendung "37 Grad plus", drehte zahlreiche Dokumentationen für die Außenpolitik und Innenpolitik sowie die eigene Reportage-Reihe "Steinbrecher & …"

Michael Steinbrecher wurde mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Grimme-Preis, dem CIVIS-Preis und als Sachbuchautor 2015 mit dem getAbstract International Book Award.

Seit Januar 2015 ist er der Gastgeber der Talkshow "Nachtcafé" im SWR Fernsehen.

---

Details und weiterführende Informationen zu Lesungen und anderen Terminen mit Michael Steinbrecher finden sich auf der Autorenseite des Verlages.

14:58 11.05.2017

Buch der Woche: Weitere Artikel


Im Spiegel

Im Spiegel

Leseprobe "Genau das ist etwas, das wir uns von diesem Nachtcafé-Buch erhoffen. Dass Sie sich auf diese Geschichten einlassen, die das Leben geschrieben hat. Und dass Sie diese abgleichen mit Ihrem eigenen Leben."
Gerechter Austausch

Gerechter Austausch

Einblicke Das Nachtcafé des SWR ist in gewisser Weise eine Institution des deutschen Talk-Fernsehens, die insbesondere für gleichberechtigte Diskussionen auf Augenhöhe geschätzt wird
Richtiger Blick

Richtiger Blick

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Geradlinig und einfühlsam erweist sich Steinbrecher im 'Nachtcafé' als Glücksfall für den SWR. In seinem Buch stellt er Menschen vor, deren Leben sich blitzartig dreht."