Buch der Woche

Wir sind überall, nur nicht bei uns

Wir sind überall, nur nicht bei uns

Leben im Zeitalter des Selbstverlusts. Wo bleibe ICH? Diese Frage stellen sich Millionen Menschen, die sich in der Hetze unserer Zeit selbst verlieren. Nur wenn es uns gelingt, unser Inneres zu schützen und unsere Aufmerksamkeit wieder auf uns selbst zu lenken, können wir Krankmachern wie Reizüberflutung und Schwarmverhalten den Kampf ansagen
Wir sind überall, nur nicht bei uns

Wir sind überall, nur nicht bei uns

Leben im Zeitalter des Selbstverlusts. Wo bleibe ICH? Diese Frage stellen sich Millionen Menschen, die sich in der Hetze unserer Zeit selbst verlieren. Nur wenn es uns gelingt, unser Inneres zu schützen und unsere Aufmerksamkeit wieder auf uns selbst zu lenken, können wir Krankmachern wie Reizüberflutung und Schwarmverhalten den Kampf ansagen

Artikel & Services


Blinder Fleck

Blinder Fleck

Leseprobe "Denn in einer Kultur, für die es normal ist, ständig etwas zu posten und sich immerfort zu zeigen, bleibt für die Wahrnehmung des eigenen Selbst, bleibt für das Selbstgefühl wenig Raum. Warum aber fällt das so wenigen auf?"

Zeit und Wandel

Zeit und Wandel

Biographie Georg Milzner ist Diplompsychologe und in eigener Praxis als Psychotherapeut tätig. Einer seiner zentralen thematischen Schwerpunkte ist der Einfluss digitaler Medien auf den Menschen

Innere Unruhe

Innere Unruhe

Einblicke Hektik, Rastlosigkeit, Aktivismus und Zwang zur Optimierung sind beherrschende Faktoren unseres Alltags. Die hohen Anforderungen an uns selbst und andere treiben uns in eine innere Unruhe

Große Fragen

Große Fragen

Netzschau Rezensionen und Stimmen zum Thema aus dem Netz: "Georg Milzners neues Buch ist eine großartige Analyse des heutigen Lebensgefühls. Er stellt die großen Fragen nach Identität und Selbstfindung."
Wikipedia: Ethik der Achtsamkeit

Die Ethik der Achtsamkeit ist eine moralphilosophische Konzeption der zur Bewertung von menschlichem Handeln in Bezug auf Achtsamkeit für die Bedürfnisse und Belange anderer Menschen, Care-Arbeit, Sorge bzw. Fürsorge. Sie ist eine zeitgenössische europäische Variante der Care-Ethik, bei der Interaktion und Praxis im Vordergrund stehen. Sie bezieht sich auf den US-amerikanischen Diskurs zur Ethics of Care und entwickelt diesen weiter. Ebenso wie die niederländische Zorgethiek, die schwedische Omsorgsetik, die französische éthique du care und die italienische etica della cura zeichnet sich die deutschsprachige Ethik der Achtsamkeit durch ihren transdisziplinären Charakter aus: Die Ethik der Achtsamkeit wird insbesondere in und zwischen Pflegewissenschaft, Didaktik, Politikwissenschaft, Medizinethik, Sozialwissenschaften, Sozialer Arbeit sowie Philosophie diskutiert und weiterentwickelt.

Wikipedia


ZDF/3sat neues – Reizüberflutung

Video Chatten, googeln, online-shoppen! Ständig sind wir digitalen Reizen ausgesetzt. Werden von Daten überflutet. Doch können all diese sensorischen Inputs tatsächlich unser Gehirn beeinflussen?


Immer vernetzt

Video In dem Dokumentarfilm erklären unter anderem Neurowissenschaftler, Psychologen und Unternehmer die Auswirkungen der digitalen Informationsflut auf das menschliche Gehirn


Wie digitale Medien unser Gehirn verändern

Video Digitale Medien verändern nicht nur unseren Alltag sondern auch unser Gehirn. Ihr Einfluss schlägt sich in unseren neuronalen Strukturen nieder


Selbstversuch – Operation Achtsamkeit

Video Hirnforscher und Meditationsgurus behaupten: Wir können unser Gehirn neu verdrahten, und lernen, die Welt und uns selbst anders wahrzunehmen. Ein odysso-Reporter wagt den Selbstversuch