Nah dran

Biographie Seit den 70er-Jahren begleitet und beschreibt der Journalist Hans Peter Schütz den politischen Lebensweg Wolfgang Schäubles. Natürlich gibt es nach so langer Zeit auch persönliche Berührungspunkte
Nah dran
Foto: Michael Trippel/Verlag

Hans Peter Schütz, geboren 1939 in Donaueschingen, beobachtet, analysiert und beschreibt seit Mitte der siebziger Jahre den politischen Lebensweg von Wolfgang Schäuble. Er berichtete für die Südwest Presse und die Stuttgarter Nachrichten aus Bonn, war Leiter des Bonner Stern-Büros, leitete die politische Stern-Redaktion in Hamburg und wechselte 1999 mit der Regierung nach Berlin. Dort schreibt er heute als Korrespondent für "stern.de" unter anderem seine Kolumne Berlin vertraulich.

In seinem vorletzten Artikel von Anfang September schreibt er über den siebzigsten Geburtstag von Wolfgang Schäuble:

"Wolfgang Schäuble wird 70 – und wird von der Polit-Prominenz gefeiert. Doch die Krankheit seines Bruders überschattet das Fest. Der liegt im Wachkoma in der Klinik, in der Schäuble selbst einst war." Stern.de

09:41 13.09.2012

Buch der Woche: Weitere Artikel


Aus heiterem Himmel

Aus heiterem Himmel

Leseprobe "Die Wahrheit ist, dass überhaupt keine Vorkehrungen getroffen worden waren, weil die Polizei einfach nicht damit gerechnet hatte, es könnte – ausgerechnet – in Oppenau Schäuble etwas passieren."
Macht und Überzeugung

Macht und Überzeugung

Einblicke Ein konsequenter Machtmensch mit protestantischem Arbeitsethos: Wolfgang Schäuble ist seit über 30 Jahren eine signifikante Figur im bundesdeutschen Politikbetrieb. Versuch einer Sammlung
Hintergrund und Details

Hintergrund und Details

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Mit seinem Reportage-Stil, viel Hintergrundwissen und delikaten Details aus der ersten Liga deutscher Politikintrigen fasziniert Schütz durch alle Kapitel hindurch"