Hinter den Spiegeln

Einblicke Daten sind Macht. Dies hat Online-Konzerne wie Facebook, Amazon und Google zu Großmächten wachsen lassen, welche weitgehend unkontrolliert ihre Agenda verfolgen können. Versuch einer Sammlung
Hinter den Spiegeln
Foto: Chandan Khanna/AFP/Getty Images

Paradigmenwechsel

"Lange gaben sich Mitarbeiter des Silicon Valley als Mitglieder einer grossen Familie. Das hat sich mittlerweile geändert. Tech-Insider warnen vor den Methoden ihrer eigenen ehemaligen Arbeitgeber." SRF.ch

Versteckte Kosten

"Die schöne neue Welt des Internets steht mittlerweile auch wenig Begüterten offen. Aber jeder bezahlt dafür – auch wenn er es nicht weiss." NZZ.ch

Gut verbrachte Zeit?

"Soziale Medien bringen passive, unsoziale, gereizte Menschen hervor. Der Vorwurf wurde immer dringender, jetzt hat Facebook reagiert. Rhetorisch zumindest." Zeit Online

Varianten der Macht

"Online-Konzerne wie Facebook, Amazon und Google sind Großmächte geworden und fordern die Welt heraus. Wieso unterwerfen wir uns ihnen auch noch freiwillig? Ein Gespräch mit Jaron Lanier über die freundliche und unheimliche Macht von Silicon Valley." FAZ.net

Daten und Profit

"Vom Internet würde nur diejenigen mit den grössten Rechnern profitieren, sagt Internetguru Jaron Lanier. Und das seien Datensammler wie Google oder Facebook. Am Montag stellte der Amerikaner ­seine Thesen am Forum 'The Spirit of Bern' vor." Berner Zeitung

14:31 12.07.2018

Buch der Woche: Weitere Artikel


Macht und Widerstand

Macht und Widerstand

Leseprobe "Obwohl wir sie lieben, wollen wir auf gar keinen Fall wie Hunde sein, zumindest nicht in Bezug auf unsere Machtbeziehungen zu anderen Menschen. Und doch müssen wir befürchten, dass Facebook & Co. uns zu Hunden machen wollen."
Im Auge des Sturms

Im Auge des Sturms

Biographie Jaron Lanier ist Internetpionier der ersten Stunde und prägte Begriffe wie Virtual Reality oder Avatar. Die Encyclopaedia Britannica zählt ihn zu den 300 wichtigsten Erfindern der Geschichte
Demokratische Maßnahmen

Demokratische Maßnahmen

Netzschau Rezensionen und Stimmen aus dem Netz: "Lesenswert sind Jaron Laniers Argumente allemal, auch wenn der Leser sich danach nicht entschliesst, alle Drähte zu den sozialen Netzen zu kappen."