Markante Stimmen

Biographien Über 40 Autor*innen, Publizist*innen, Blogger*innen und Künstler*innen aus anderen Bereichen werden an den Konferenztagen interagieren – markante literarische und politische Stimmen der Gegenwart
Markante Stimmen
Jagoda Marinić (Foto: Cris Beltran)

Nora Bossong | DEU Autorin | *1982 in Bremen, lebt in Berlin. Studium in Berlin, Leipzig und Rom. Veröffentlicht Romane, Gedichte, Reportagen und Essays. Präsidiumsmitglied des PEN-Zentrums Deutschland.

Jan Böttcher | DEU Autor |*1973 in Lüneburg, lebt seit 1993 in Berlin. Er schreibt Prosa und Songs. Als Musiker heute solo, von 1998-2006 Sänger und Texter der Band „Herr Nilsson“. Böttcher ist Mitgründer des Musik- und Veranstaltungslabels „KOOK berlin“. Ernst-Willner-Preis für „Nachglühen“, 2008. Eine Langerzählung und fünf Romane, zuletzt „Das Kaff“ (Aufbau Verlag 2018).

Jan Brandt | DEU Autor | *1974 in Ostfriesland, lebt in Berlin, veröffentlichte den Roman „Gegen die Welt“ (2011) sowie die Reiseberichte „Tod in Turin“ (2015) und „Stadt ohne Engel“ (2016).

Lisa Danulat | DEU Autorin | *1983 in Frankfurt am Main, schreibt und veröffentlicht Texte für Theater und den täglichen Gebrauch. Arbeitet als medizinische Schreibkraft am Urbanklinikum, Berlin. Ihr Text „Ralf“ eröffnete 2016 die Spielzeit am Staatsschauspiel Dresden. Zuletzt war sie Stadtschreiberin der Stadt Paderborn.

dorisdean | DEU Performancekollektiv | *2006 in Moers. Beschäftigen sich hauptsächlich mit Stigmata und Defekten im Menschen und ihren Gesellschaften. Erfinder*innen der Achtsamkeits-Avantgarde. Preisträger*innen des Jury-Preis des Favoriten Festivals 2016.

Özlem Özgül Dündar | TUR Autorin | *1983 in Solingen, lebt in Leipzig und Solingen. Studium der Literatur und Philosophie in Wuppertal sowie am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sie schreibt Lyrik, Prosa und Szenisches und tritt mit ihren Kollektiven GID, Kaltsignal und Kanak Attak Leipzig auf. Ihr Lyrikdebüt „gedanken zerren“ (ELIF Verlag) ist 2018 erschienen.

Afsane Ehsandar| IRN Autorin | *1981 in Teheran, seit Juli 2014 lebt sie in Deutschland. Studium an der Universität für Drama und Literatur in Teheran. Schreibt Theaterstücke und Hörspiele. 2017 Preis der Autorentheatertage Berlin für „Welches Jahr haben wir gerade?“

b.fleischmann | AUT Musiker | lebt als freischaffender Musiker in Wien. 1999 veröffentlichte er auf den neuen Labels „Morr Music“ und „charhizma“ sein Debüt „pop loops for breakfast“. Für „Welcome Tourist“ erhielt er 2003 den „Qwartz Electronic Music Award“ in der Kategorie bestes Album. Seit 2001 arbeitet b.fleischmann auch regelmäßig an Theater- und Filmmusik.

Olga Flor | AUT Autorin | *1968 in Wien, aufgewachsen in Wien, Köln und Graz. Sie studierte Physik und arbeitete im Multimedia-Bereich. Seit 2004 freie Schriftstellerin. Romane, Kurzprosa, Essays, Theater- und Musiktheaterarbeiten. Sie erhielt u.a. den Anton-Wildgans-Preis 2012, den Veza-Canetti-Preis 2014 sowie den Droste-Preis 2018. Nominierungen für den deutschen Buchpreis und den Alfred-Döblin-Preis. Zuletzt: „Klartraum“ (Roman, Jung und Jung 2017) und „Politik der Emotion“ (Essay, Residenz 2018).

Manuel Gogos | DEU Autor, Kritiker, Ausstellungs- und Filmemacher, zuletzt mit der Arte-Dokumentation „Unter Fremden. Auf der Reise zu Europas Neuen Rechten“ (2017). Seine Arbeiten bewegen sich zwischen wissenschaftlicher Essayistik, Hörbildern und Bildsprachen. Er promovierte über jüdische Diasporaliteratur. Von 2002 bis 2005 war er im Forschungs- und Ausstellungsprojekt „Projekt Migration“ der Kulturstiftung des Bundes tätig. Seit 2005 firmiert er in seiner „Agentur für Geistige Gastarbeit“ als freier Kurator und kuratorischer Berater. → Website

Anja Golob | SLO Autorin, Publizistin, Übersetzerin, Dramaturgin | *1976 in Slovenj Gradec, lebt in Ljubljana und Brüssel. Studierte Philosophie und Vergleichende Literaturwissenschaften an der Fakultät der Künste in Ljubljana. Veröffentlichte 3 Lyrik-Bände auf Slowenisch („V roki“, 2010 / „Vesa v zgibi“, 2013 / „Didaskalije k dihanju“, 2016) und einen Lyrik-Band auf Deutsch („Taubentext, Vogeltext“, mit Nikolai Vogel, 2018). Erhielt 2014 und 2016 den Jenko Poetry Prize für den besten slowenischen Lyrik-Band. → Website

Kübra Gümüşay | DEU Autorin, Aktivistin | *1988, hat Politikwissenschaften in Hamburg und London studiert. Seit 2008 arbeitet sie als freie Autorin für Die Zeit, Zeit Online, taz und andere. 2010 bis 2013 schrieb sie die Kolumne „Das Tuch“ in der taz. Sie co-gründete den Verein Zahnräder e.V. für soziales Unternehmertum, die anti-rassistische Kampagne #SchauHin und das feministische Bündnis #Ausnahmslos.

Alexander Gumz | DEU Autor | *1974 in Berlin, wo er auch lebt. Redakteur und Veranstalter bei KOOK e.V. und für das poesiefestival berlin. Zuletzt erschien sein Gedichtband „barbaren erwarten“ bei kookbooks, 2018. Clemens-Brentano-Preis 2012. Stipendiat der Deutschen Akademie Rom in der Casa Baldi, 2013, der Villa Aurora, Los Angeles, 2016 und des Berliner Kultursenats, 2010 und 2018.

Nene Hatun | TUR Musikerin | Sie erhielt letztes Jahr die Berlin Community Radio Residency und vom Berlin Musicboard und dem Goethe Institut eine zweimonatige Residenz in Indien. Nachdem sie im Juni 2017 ihre Debut-EP bei Bedouin Records veröffentlicht hatte, spielte sie häufig Live- und DJ-Sets in Clubs wie Tresor, About Blank, Rabitza Moskau, und schließlich spielte sie ihr letztes Stück „Fountain of Fire“ in Berlin Atonal.

Bernadette La Hengst | DEU Musikerin, Autorin | *1967, lebt in Berlin. Sie realisiert partizipative Theatermusikprojekte u.a. in Berlin, Hamburg, Freiburg, Bonn. Das 5. Solo-Album der „Agitations-Chanteuse“ und ehemaligen „Die Braut haut ins Auge“-Sängerin und -Gitarristin erschien 2015 bei Trikont („Save the world with this melody“).

Maren Kames | DEU Autorin | *1984 in Überlingen am Bodensee, lebt in Berlin. Studium der Kulturwissenschaften, Philosophie und Theaterwissenschaften in Tübingen und Leipzig, Studium Kreatives Schreiben am Literaturinstitut Hildesheim. Schreibt querbeet ohne Rücksicht auf Genres. 2017 Anna Seghers Preis (u.a.) für ihr multimediales Debüt „Halb Taube Halb Pfau“ (Secession, 2016).

Jazra Khaleed | GRC Autor, Übersetzer, Publizist, Filmemacher | *1979, Grosny (Tschetschenien), lebt in Athen und schreibt Gedichte auf Griechisch. Seine Werke wurden vielfach übersetzt und in Europa, den USA und Australien publiziert. Auf Deutsch zuletzt: „Bin ohne Menschen“ (Hochroth 2010), „Jazra Grosny“ (Distillery, 2013). Mitbegründer des Lyrik-Magazins TEFLON.

Jonas Lüscher | CHE/DEU Autor | *1976 in der Schweiz aufgewachsen, lebt in München. Studium der Philosophie in München, Zürich und Stanford. Schreibt Prosa und politische Essays. Schweizer Buchpreis für Kraft (Roman, C.H. Beck, 2017). Jonas Lüscher ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland.

Enis Maci | DEU Autorin | *1993 in Gelsenkirchen, hat Literarisches Schreiben und Kultursoziologie in Leipzig und London studiert. Zuletzt wurde ihr Stück „Mitwisser“, das mit dem Hans-Gratzer-Stipendium ausgezeichnet wurde, am Schauspielhaus Wien uraufgeführt. Im Oktober 2018 erscheint ihr Essayband „Eiscafé Europa“ in der Edition Suhrkamp.

Jagoda Marinić | HRV/DEU Autorin, Publizistin und Kulturmanagerin | Studium der Politikwissenschaft, Germanistik und Anglistik an der Universität Heidelberg. Zahlreiche Publikationen, u.a. „Eigentlich ein Heiratsantrag“ (Suhrkamp, 2001), Restaurant Dalmatia (Hoffmann und Campe, 2013), zuletzt 2016 „Made in Germany – Was ist deutsch in Deutschland?“ (ebd). Schreibt regelmäßig für die Süddeutsche Zeitung, Deutsche Welle und die taz. Hält bundesweit Vorträge zu kultureller Vielfalt und aktuellen Herausforderungen in Einwanderungsgesellschaften. Seit 2012 verantwortlich für die Konzeption des Interkulturellen Zentrums der Stadt Heidelberg. Vorstandssprecherin der bundesweiten Stiftung „Internationale Wochen gegen Rassismus“.

Jeffrey McDaniel | USA Autor | *1967 in Philadelphia, lebt in New York. Unterrichtet am Sarah Lawrence College kreatives Schreiben. Veröffentlichungen in zahlreichen Lyrik-Anthologien, u.a. in „American Poetry: The Next Generation“ und „Legitimate Dangers“. Verfasste mehrere Gedichtbände, zuletzt „Chapel of Inadvertent Joy“ (2013). In deutscher Sprache erschien „Katastrophenkunde“ (Lautsprecherverlag 2006).

Thomas Meinecke | DEU Schriftsteller, Musiker, DJ | zahlreiche Romane und Erzählungen seit 1986 im Suhrkamp Verlag, aktuell „Selbst“, 2016. Etliche Arbeiten als Musiker, u.a. mit seiner 1980 gegründeten Band F.S.K., deren Alben seit 2008 auf Daniel Richters „Buback“ Label erscheinen; seit 1998 gemeinsame elektronische Projekte mit Move D. Hat eine eigene Sendung im Bayerischen Rundfunk, seit 1985 als Radio DJ und auch DJ in urbanen nächtlichen Clubs all over. Am Berliner Theater Hebbel am Ufer betreibt er seit 2007 eine Veranstaltungsreihe namens „Plattenspieler“.

Maria Milisavljević | DEU Autorin | *1982 in Arnsberg (Westfalen), lebt in Berlin. Studium der Englischen Kulturwissenschaft, Literatur und Kunstgeschichte. Schreibt Theatertexte.

Mehdi Moradpour | DEU Autor, Übersetzer, Dolmetscher (Farsi, Spanisch) | *1979 in Teheran | Studium Physik, Industrietechnik (Iran); Soziologie, Hispanistik, Amerikanistik, Arabistik (Leipzig und Havanna); FORUM TEXT (Graz) | Arbeiten an der Deutschen Oper Berlin, Maxim Gorki Theater, Münchner Kammerspiele, Schauspielhaus Wien.

Fiston Mwanza Mujila | COD/AUT Autor | *1981 in Lubumbashi/Dem. Rep. Kongo, lebt in Graz, wo er bereits 2009/2010 Stadtschreiber war. Er schreibt Lyrik, Prosa und Theaterstücke und unterrichtet afrikanische Literatur an der Universität Graz. „Tram 83“ (Zsolnay, 2016) ist sein erster Roman, für den er bereits zahlreiche Preise erhielt, u. a. den Internationalen Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt 2017.

Maxi Obexer | ITA/DEU Theaterautorin und Schriftstellerin | *1970 in Brixen, lebt in Berlin. Zuletzt „Illegale Helfer“ und „Europas längster Sommer“. Sie lehrte an der UdK, dem Literaturinstitut Leipzig sowie an US-amerikanischen Universitäten. 2014 gründete sie mit Sasha M. Salzmann das „Neue Institut für Dramatisches Schreiben“ (NIDS).

Reinhard Olschanski | DEU Autor und Wiss. Referent | *1960 in Flörsheim/M., lebt in Stuttgart. Studium der Philosophie, Musik, Politik und Germanistik in Berlin, Frankfurt und Urbino (Italien). Promotion zum Dr. phil. bei Axel Honneth. Diverse Lehrtätigkeiten. Langjährige Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent im Bundestag, im Landtag NRW und im Staatsministerium Stuttgart. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Politik, Philosophie, Musik und Kultur. → Website

Rick Reuther | AFA Autor | *1993 in Hamburg, lebt in Wien. Studium u.a. an der Universität für angewandte Kunst und an der Akademie der bildenden Künste in Wien, momentan Gender Studies. Er schreibt Beschwerden für „Asyl in Not“, arbeitet als Trainer bei „Poika“ in der gendersensiblen Jugendarbeit und kümmert sich um den Nachlass seiner besten Freundin, Ianina Ilitcheva.

Pascal Richmann | DEU Autor | *1987 in Dortmund, lebt in Leipzig. Er schreibt Theatertexte, Essays, Erzählungen und ist Mitglied der Akademie für Letalität und Lösungen.→ Website

Kathrin Röggla | AUT Autorin | *1971 in Salzburg, lebt in Berlin. Sie schreibt Prosa, Essays, Hörspiele sowie Texte für Theater. Sie ist Mitglied der Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt und der Akademie der Künste.→ Website

Katharina Schultens | DEU Autorin | *1980 in Kirchen (Deutschland), lebt in Berlin. Studium Kulturwissenschaften in Hildesheim, St. Louis und Bologna. Arbeitet an der Humboldt-Universität als Geschäftsführerin einer naturwissenschaftlichen Graduiertenschule. Schreibt Lyrik und Essays. Zuletzt 2015 Internationaler Spycher: Literaturpreis Leuk der Schweizer Stiftung Schloss Leuk.

Daniela Seel | DEU Autorin | *1974 in Frankfurt/M., lebt in Berlin und Frankfurt/M. Schreibt Lyrik, Essays und fürs Radio und übersetzt. Gründerin und Verlegerin von kookbooks. 2017 Lyrikpreis des Mondseelandes.

Mati Shemoelof | ISR Autor | *1972 in Haifa. Lebt in Berlin. Studierte Film und Geschichte an der Universität Haifa. Veröffentlichte sechs „Poetry-Books“ und eine Sammlung mit „Short-Stories“. Ist einer der Gründer von „Poetic-Hafla“, einer multilingualen Lesereihe in Berlin.

Andreas Spechtl | AUT Musiker | *1984 in Oberpullendorf (Österreich), lebt in Berlin. Sänger, Songwriter und Gitarrist der Gruppe Ja, Panik. Seit 2015 auch als Solomusiker aktiv. Zuletzt erschien „Thinking about tomorrow, and how to build it“ (Bureau B, 2017). Schreibt unregelmäßig auch Texte in Zeitschriften und Onlinemedien (Spex, Fm4, Falter). 2016 erschien zudem die im Kollektiv geschriebene Autobiografie der Gruppe Ja, Panik, „Futur II“ (Verbrecher Verlag).

Darja Stocker | CHE/FRA Autorin | *1983 in Zürich, studierte Szenisches Schreiben an der UdK Berlin. Seit 2005 zahlreiche Stücktexte und Recherchearbeiten fürs Theater, zuletzt v.a. zu Widerstandsbewegungen. 2016 Dramatikerpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft für „Nirgends in Friede. Antigone.“ Zur Zeit schreibt sie an einem neuen Stück „100 Jahre weinen oder 100 Bomben werfen“.

Tarik Tesfu | DEU Video-Blogger, Feminist, Content Creator, Gutmensch | Lebt in Berlin. Tarik hat mal was mit Medien studiert und ist seit 2015 als selbsternannter Gender-Messias im Netz unterwegs. On top ist er Host bei dem Online-Format „Jäger & Sammler“ (ZDF).

Kinga Tóth | HUN/DEU Autorin, Sprachwissenschaftlerin, (Klang-)Poet-Illustratorin und Kulturmanagerin | *1983 in Sárvár, Ungarn. Ihre Texte inszeniert sie mit Performance und Installationen. Sie erhielt u.a. das Eduard-Rosenthal Stipendium GEDOK und den Hazai Attila Preis für Literatur. Zu ihren Publikationen zählen Gedichtbände (auf Ungarisch, Deutsch und Englisch) mit Illustrationen: u.a. „ALL MACHINE/Allmaschine“ (Edition Solitude, Magvető), „Wir bauen eine Stadt“ (parasitenpresse), „Mondgesichter“ (Magvető 2017). → Website

Senthuran Varatharajah | DEU Autor | *1984 in Jaffna (Sri Lanka), lebt in Berlin. Studium der Philosophie, ev. Theologie und Kulturwissenschaften in Marburg, Berlin und London. 2016 Veröffentlichung des Debütromans „Vor der Zunahme der Zeichen“ (S. Fischer).

---

Künstlerische Leitung der Konferenz

Jörg Albrecht | DEU Autor | *1981 in Bonn, aufgewachsen in Dortmund, lebt in Berlin. Er schreibt Prosa, Essays, Hörspiele sowie Texte für Theater und Performance, u. a. für sein Theaterkollektiv copy & waste. Jörg Albrecht ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland.

Thomas Arzt | AUT Autor | *1983 in Schlierbach (Österreich), lebt in Wien. Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien. Schreibt Lyrik, Prosa, Essays, Hörspiele und Theaterstücke.

Sandra Gugić | AUT/SRB Autorin | *1976 in Wien, lebt in Berlin. Studium an der Univ. für Angewandte Kunst Wien und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Veröffentlichungen (Prosa, Lyrik, Essays) in Zeitschriften und Anthologien, Arbeiten für Theater und Film. 2016 Reinhard-Priessnitz-Preis für „Astronauten“ (Roman, C.H.Beck, 2015).

Gerhild Steinbuch | AUT Autorin | *1983 in Mödling (Österreich), lebt in Berlin. Schreibt Essays, Hörspiele und Theatertexte, sowohl allein als auch im Kollektiv „Freundliche Mitte“ und arbeitet als Übersetzerin aus dem Englischen, sowie als freie Dramaturgin.


Mitarbeit Konzept

Thomas Köck | AUT Autor, Film- und Theatermacher | *1986 in Oberösterreich. Studierte Philosophie sowie Szenisches Schreiben. Eingeladen zu Berlinale TALENTS und nominiert für den Filmförderpreis der Bosch Stiftung. Hausautor am Nationaltheater Mannheim, Else-Lasker-Schüler-Preis, Dramatikpreis der österreichischen Theaterallianz und zuletzt Kleist-Förderpreis.


Kurator Livestream Lectures

Tom Bresemann | DEU Autor | *1978 in Berlin. Er veröffentlichte seit 2004 in diversen Magazinen und Anthologien wie „randnummer“, „poet“, „Lyrik von Jetzt 2“, „Jahrbuch der Lyrik“, „Wat los, Parzen?“ sowie drei Gedichtbände und eine Erzählung. Zuletzt erschien 2014 der Gedichtband „Arbeiten und Wohnen im Denkmal“. 2006 gründete er gemeinsam mit Moritz Malsch und Katharina Deloglu die Lettrétage. „Es ist diesem Lyriker eigen, sich immer wieder neue (politische) Widerstandsräume in seinen Gedichten zu verschaffen und den Leser herauszufordern (Buluzc, faustkultur.de).“


Produktion
ehrliche arbeit – freies Kulturbüro
www.ehrlichearbeit.de

Technische Leitung
Torsten Schwarzbach

Ausstattung | Raum
Philine Rinnert

Übersetzung | Übertitelung
Lena Müller

Grafikdesign
Anna Maria Müller, Nina Kruse
www.kruseundmueller.com

Presse
Sarah Rosenau
MACCS GmbH
sar@maccs.eu

Koordination Social Media
Fabian Thomas

Webdesign
Florian Wacker
www.florianwacker.de

Produktionsassistenz
Marie Golüke

Catering
Hannes Gruber

Helfer*innen
Sarah Amanda Dulgeris
Christian Forte
Carolin Kipka
Susanna Quandt
Sebastian Rest


Die Organisator*innen danken Tina Pfurr und Daniel Schrader sowie dem gesamten Team des Ballhaus Ost.

14:02 01.06.2018

Event der Woche: Weitere Artikel


Gegenmaßnahmen

Gegenmaßnahmen

Thema Die Konferenz wird von "Nazis & Goldmund" veranstaltet, einem Kollektiv, das die Entwicklungen der Europäischen Rechten und ihrer Allianzen kritisch beobachtet und deren Strategien untersucht und attackiert
Hallraum

Hallraum

Programm Ziel der Konferenz ist es, einen Reflexionsraum zu schaffen – gegen die Erosion demokratischer Strukturen, gegen die Normalisierung neonazistischer Tendenzen und für mögliche Gegenantworten und Alternativen
Interaktion

Interaktion

Keynote Lectures Die Konferenz bietet Raum, um aus dem künstlerischen Einzelkämpfer*innendasein herauszutreten und kollektive Prozesse in Gang zu setzen. Vier Keynote Lectures vertiefen die Debatten