Natürliches Wachstum

Einblicke In den vergangenen 20 Jahren sind die Autorentheatertage ein klug ausgeweitetes Festival geworden, das neben eigenen Aufführungen der von der Jury ausgewählten Texte auch Gastspiele präsentiert
Natürliches Wachstum
Foto: Deutsches Theater Berlin

Endauswahl

"Der Journalist und Theaterkritiker Bernd Noack, die Schauspielerin Bettina Stucky und der Schriftsteller Saša Stanišić haben aus 143 eingesandten Theatertexten drei Stücke gekürt, die im Rahmen der Autorentheatertage 2018 ihre Uraufführung erleben werden. Bei der Extra-Ausgabe der Früh-Stücke am 29. April im DT waren die drei Autor_innen Miroslava Svolikova, Björn SC Deigner Simone Kucher zu Gast und haben ihre Stücke vorgestellt." Soundcloud/Deutsches Theater

Internationaler Auftakt

"Die Autorentheatertage 2018 starten erstmals mit einem internationalen Auftakt: 'Radar Ost'. Vom 1. bis 3. Juni werden vier Inszenierungen aus Polen, Litauen und Georgien am Deutschen Theater gezeigt. Zum Abschluss von Radar Ost gibt es am 3. Juni einen Abend, bei dem unter der Überschrift 'Ostwärts' fünf neue Stücke aus Osteuropa in szenischen Lesungen vorgestellt werden. Über diesen Stücke- und Leseparcours informiert im Podcast DT-Dramaturgin Birgit Lengers und macht dabei Appetit nicht nur auf das osteuropäische Gastmahl zum Finale des Auftakts zu den Autorentheatertagen. Diese werden am 12. Juni mit Gastspielen aus der Schweiz, Österreich und Deutschland und den beiden 'Langen Nächten der Autor_innen' fortgesetzt." Soundcloud/Deutsches Theater

---

Szenen im DT

"Autorentheatertage 2017: Fotograf Arno Declair hat das Festival begleitet und persönliche Szenen festgehalten." Deutsches Theater/Festivalblog

Das schönste Festival

"Wolfgang Höbel, der vor 20 Jahren als Juror bei den Autorentheatertagen den Autor Albert Ostermaier entdeckte, schreibt, warum die Autorentheatertage für ihn das schönste Theaterfestival sind." Deutsches Theater/Festivalblog

Rückblick/Ausblick

"Autorentheatertage 2017: Anke Dürr, Annette Paulmann und Jan-Ole Gerster haben für die Autorentheatertage aus 125 Stücken die Auswahl der drei Gewinner-Stücke getroffen. Als Jury-Vorsitzende sprach Anke Dürr bei der Eröffnung des Festivals im Saal über die Auswahl, Chancen und eine Perspektivenerweiterung für das Theater." Deutsches Theater/Festivalblog

11:09 18.05.2018

Event der Woche: Weitere Artikel


Lebendiges Theater

Lebendiges Theater

Zum Festival "Im Kern: Der leidenschaftliche Wille, Menschen zusammenzubringen, die davon überzeugt sind, dass genuin für die Bühne geschriebene Texte der Kraftstoff sind, den ein lebendiges Gegenwartstheater braucht."
Weites Feld

Weites Feld

Programm Drei eigeninszenierte Uraufführungen, vier Gastspiele aus Georgien, Litauen und Polen, acht deutschsprachige Gastspiele sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm – das sind die Autorentheatertage 2018
Plain and simple

Plain and simple

Netzschau Texte aus dem Netz: "Der Grundsatz der Autorentheatertage, die Ulrich Khuon 1995 erfand, ist so einfach wie zwingend: 'Der beste Weg, Autoren zu entdecken und zu fördern, ist sie aufzuführen!'"