Event der Woche

Decamerone

Decamerone

Es gilt als die Bibel des Erzählens schlechthin: Giovanni Boccaccios „Decamerone“, verfasst in den Jahren zwischen 1349 und 1353. Der Regisseur und Leiter des Moskauer Gogol-Center Kirill Serebrennikov inszeniert es in seiner ersten Schauspielinszenierung hierzulande mit einem gemischten Ensemble und künstlerischen Team aus Moskau und Berlin ...
Decamerone

Decamerone

Es gilt als die Bibel des Erzählens schlechthin: Giovanni Boccaccios „Decamerone“, verfasst in den Jahren zwischen 1349 und 1353. Der Regisseur und Leiter des Moskauer Gogol-Center Kirill Serebrennikov inszeniert es in seiner ersten Schauspielinszenierung hierzulande mit einem gemischten Ensemble und künstlerischen Team aus Moskau und Berlin ...

Artikel & Services


Fest der leidenschaftlichen Liebe

Fest der leidenschaftlichen Liebe

Inhalt Kirill Serebennikov inszeniert Boccaccios Meisterwerk der Weltliteratur: Nachdem die ursprünglich für die Spielzeit 2018/19 geplante Inszenierung aufgrund eines umstrittenen Strafprozesses gescheitert ist, feiert das Stück am 08. März seine Premiere

Gegen alle Widrigkeiten

Gegen alle Widrigkeiten

Gogol-Center Nachdem der Regisseur im Jahr 2017 von russischen Behörden unter Hausarrest gestellt worden war, wurde die Realisierung einer Schauspielinszenierung am DT unmöglich. So entstand die Idee einer Kooperation zwischen dem DT und dem Gogol-Center Moskau

Interkulturelles Zusammenspiel

Interkulturelles Zusammenspiel

Biografie „Decamerone“ ist das Ergebnis der Zusammenarbeit eines internationalen Teams, entstanden aus dem intensiven Gastspielaustausch zwischen Moskau und Berlin. Eine außergewöhnliche Produktion, geprägt von den Freiheitssehnsüchten des Regisseurs

Eine Ausnahmeerscheinung

Eine Ausnahmeerscheinung

Netzschau „Seine Arbeiten sind oft bunt, frech und offen. Seine „Nurejew“-Inszenierung am Bolschoi-Theater sorgte 2017 für Furore – allerdings fand die Premiere ohne ihn statt: Serebrennikov war kurz zuvor verhaftet worden.“
Giovanni Boccaccio

Giovanni Boccaccio war ein italienischer Schriftsteller, Demokrat, Dichter und bedeutender Vertreter des Renaissance-Humanismus. Sein Meisterwerk, das „Decamerone“, porträtiert mit bis dahin unbekanntem Realismus und Witz die facettenreiche Gesellschaft des 14. Jahrhunderts und erhebt ihn zum Begründer der prosaischen Erzähltradition in Europa.

Boccaccio wurde 1313 geboren, vermutlich in Paris, möglicherweise aber auch in Florenz oder im nahe gelegenen Bergdorf Certaldo, als unehelicher Sohn des Kaufmanns Boccaccio di Chellino. Seine Mutter starb kurz nach der Niederkunft. Später kam die in vielen Quellen zitierte und auch von ihm selbst geförderte, bis heute unbewiesene Legende auf, er sei in Paris geboren worden, hervorgegangen aus einer Beziehung zwischen seinem Vater und einer französischen Adligen namens Giovanna.

Weiterlesen


Kirill Serebrennikov | Autorentheatertage '19

Video Videobotschaft des russischen Regisseurs und Gründer des Gogol-Centers Moskau Kirill Serebrennikov zu den Autorentheatertagen 2019, an denen sein Stück „Who Is Happy In “ in seiner Abwesenheit aufgeführt wurde


Regie trotz Hausarrest | NDR Kulturjournal

Video Der russische Regisseur Kirill Serebrennikov steht unter Hausarrest. Das hält ihn aber nicht davon ab, an der Hamburger Staatsoper Verdis „Nabucco“ zu inszenieren ...


Ein Regisseur unter Hausarrest | Doku

Video Welches politische Kalkül steckt hinter den Anschuldigungen? Wie kann eine Oper inszeniert werden, wenn der Regisseur 1200 Kilometer entfernt unter Hausarrest steht und nur mit seinem Anwalt kommunizieren darf? Eine Dokumentation des SRF


Kirill Serebrennikov | Circle of Centaurs

Video „You can live multiple lives“ – Der Regisseur Kirill Serebrennikov über den Beginn seiner Karriere und darüber, wie man nach den verborgenen Talenten sucht, die jeder in sich selbst trägt ...