Druckwerk

Publikation Materialien und Hintergründe zum diskursiven Kontext des Festivals "Detroit – Berlin: One Circle" liefert eine neue Ausgabe der HAU Publikationsreihe, die auch online zur Verfügung steht
Druckwerk
Foto: Hebbel am Ufer

Begleitend zum Festival ist eine neue Ausgabe der HAU Publikationsreihe erschienen.

Mit einer exklusiven deutschen Übersetzung eines Mark Fisher-Textes von Christian Werthschulte, einem Interview mit Rapperin Miz Korona von Missy-Herausgeberin Sonja Eismann und einem Gespräch über Stadtentwicklung mit Lucas Pohl, der Detroiter Bürgermeisterkandidatin Ingrid LaFleur und Politikwissenschaftlerin Margit Mayer aus Berlin.

Eingeleitet von Zuri Maria Daiß, Pascal Jurt und Sarah Reimann, mit einer Bildstrecke aus Detroit und Berlin.

Die Publikation lässt sich hier online lesen oder als PDF herunterladen.

17:43 25.05.2018

Event der Woche: Weitere Artikel


(Anti-)Glamour

(Anti-)Glamour

Zum Festival "Berlin und Detroit sind im popkulturellen Bewusstsein seit den 1980er-Jahren durch die rasante Entwicklung und Verbreitung von Techno untrennbar miteinander verbunden."
Das ganze Bild

Das ganze Bild

Programm Das Festival beschränkt sich nicht nur auf musikalischen Austausch, sondern bezieht zudem auch die ebenso produktiven Felder künstlerischer sowie städtepolitischer Debatten mit ein
Bunte Mischung

Bunte Mischung

Biographien Gäste sind neben vielen anderen beispielsweise Mike Banks von Underground Resistance, Mark Ernestus, der Begründer des Plattenladens Hard Wax, und Dimitri Hegemann, der Macher des Tresor Clubs