Event der Woche

Fearless Speech #11

Fearless Speech #11

Die interdisziplinäre Veranstaltungsreihe "Fearless Speech" beschäftigt sich seit 2016 mit Fragen des Kritischen in Kunst und Politik. In Ausgabe 11 eröffnen die beiden Autoren Édouard Louis und Geoffroy de Lagasneries eine politische Diskussion über den Themenkomplex Gewalt, Staat und Gerechtigkeit
Fearless Speech #11

Fearless Speech #11

Die interdisziplinäre Veranstaltungsreihe "Fearless Speech" beschäftigt sich seit 2016 mit Fragen des Kritischen in Kunst und Politik. In Ausgabe 11 eröffnen die beiden Autoren Édouard Louis und Geoffroy de Lagasneries eine politische Diskussion über den Themenkomplex Gewalt, Staat und Gerechtigkeit

Artikel & Services


Zeit und Wandel

Zeit und Wandel

Zur Veranstaltung Im Zentrum der Reihe "Fearless Speech" stehen das philosophische Erbe Michel Foucaults und die Frage danach, was Begriffe wie Macht, Disziplinarstaat und Wahrheit heute für Gesellschaft und Kunst bedeuten

Interaktion

Interaktion

Biographien Es kommt selten vor, dass ein Roman und ein theoretisches Werk wie ein Echo einander antworten – bei den jüngsten Werken von Édouard Louis und Geoffroy de Lagasneries ist dies jedoch der Fall

Werkzeug

Werkzeug

Einblicke Nicht nur angesichts der Disziplinierungs-, Macht- und Wahrheitsrelevanzen aktueller Debatten sind das Denken und die Begrifflichkeiten Michel Foucaults ungebrochen relevant. Versuch einer Sammlung

Mehrwert

Mehrwert

Netzschau Texte zum Thema aus dem Netz: "Die Veranstaltungsreihe 'Fearless Speech' begleitet und bereichert den Spielbetrieb am HAU mit theoretischen Einschüben, Diskussionen und Gedankenanstößen."
Wikipedia: Michel Foucault

Paul-Michel Foucault (15. Oktober 1926 in Poitiers – 25. Juni 1984 in Paris) war ein französischer Philosoph des Poststrukturalismus, Psychologe, Soziologe und gilt als Begründer der Diskursanalyse. Foucault untersuchte, wie Wissen entsteht und Geltung erlangt, wie Macht ausgeübt wird und wie Subjekte konstituiert und diszipliniert werden. Bekannt ist Foucault auch für die Einführung neuer Begriffe wie Dispositiv, Bio-Macht, Panoptismus und Gouvernementalität oder die Präzisierung und terminologische Verwendung von Ausdrücken wie Macht, Wissen, Diskurs oder Archiv. Seine Analysen richteten sich auf die „Geschichte der Gegenwart“, „Ethnologie unserer Kultur“ und die geschichtliche Entwicklung von „Wahrheitsspielen“. Konkret untersuchte er unter anderem die Geschichte des Begriffs Wahnsinn und die damit einhergehenden gesellschaftlichen Praktiken, insbesondere des Ausschlusses; ferner den Begriff der Krankheit und die Entwicklung medizinischer Techniken, die Entstehung der Humanwissenschaften und ihrer Grundbegriffe, die Institutionen des Gefängnisses und der Bestrafungsverfahren und die Anheizung der Rede über Sexualität.

Wikipedia


Die Kunst der Revolte

Video Für den jungen französischen Philosophen Geoffroy de Lagasnerie sind Assange oder Snowden »exemplarische Figuren« einer neuen Kunst der Revolte, einer neuen Form des politischen Handelns und Subjektseins


2017 PEN World Voices Festival

Video Artists discuss their take on the post-marriage equality yet homophobic state-of-the-world with Andrew Solomon, Garth Greenwell, Ali Asgar, and Edouard Louis, moderated by Tobin Low


PHILOSOPHY – Michel Foucault

Video Michel Foucault was a French 20th-century philosopher and historian who spent his career forensically critiquing the power of the modern bourgeois capitalist state, including its police, law courts, prisons, doctors and psychiatrists


Foucault gegen Foucault

Video Michel Foucault gilt als einer der wichtigsten Vertreter des französischen Strukturalismus. Seine Arbeiten, in denen er das Entstehen und die Mechanismen von Macht untersucht, sorgten stets für Kontroversen