Event der Woche

FIND 2018

FIND 2018

Vom 6. bis 22. April 2018 lädt das Festival Internationale Neue Dramatik an der Schaubühne unter dem Motto "Kunst des Vergessens" dazu ein, neue Inszenierungen aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt zum ersten Mal in Berlin zu erleben. Neben bekannten Theatermacher_innen, die bereits an der Schaubühne waren, gibt es zahlreiche Neuentdeckungen
FIND 2018

FIND 2018

Vom 6. bis 22. April 2018 lädt das Festival Internationale Neue Dramatik an der Schaubühne unter dem Motto "Kunst des Vergessens" dazu ein, neue Inszenierungen aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt zum ersten Mal in Berlin zu erleben. Neben bekannten Theatermacher_innen, die bereits an der Schaubühne waren, gibt es zahlreiche Neuentdeckungen

Artikel & Services


Im Wandel

Im Wandel

Zum Festival Bereits seit 1999/2000 gehört das FIND fest zur Schaubühne. Zunächst stellte es Theatertexte junger Autoren aus einem bestimmten Kultur- oder Regionalraum vor und erfand sich dann 2011 neu als großes Gastspiel-Festival

Kontrapunkt

Kontrapunkt

Thema Das Programm setzt der "Kunst des Vergessens" das Theater als Schauplatz der Erinnerung entgegen. Als Ort, an dem verdrängte Konflikte zum Ausbruch kommen – um vielleicht gerade dadurch überwunden zu werden

Mehrwert

Mehrwert

Programm Über die Stücke hinaus bietet das Festival eine Podiumsdiskussion mit Didier Eribon, Geoffroy de Lagasnerie und Katja Kipping, Publikumsgespräche sowie eine Ausgabe des "Streitraums" zum NSU-Komplex

Theorie und Praxis

Theorie und Praxis

Netzschau Stimmen aus dem Netz: "Das FIND-Festival ist eine hauseigene Veranstaltung der Schaubühne in Berlin. Junge Akteure und Regisseure dürfen hier Grenzbereiche des Theaters ausloten."
Wikipedia: Schaubühne

Die Schaubühne am Lehniner Platz ist ein Theater am Kurfürstendamm im Berliner Ortsteil Wilmersdorf. 1981 bezog das Ensemble der bisherigen Schaubühne am Halleschen Ufer das zum Theater umgebaute, 1928 von Erich Mendelsohn errichtete ehemalige Kino. Der markante Rundbau des Architekten Erich Mendelsohn im Stil der Neuen Sachlichkeit ist ein Teil des WOGA-Komplexes am Lehniner Platz. Das Gebäude wurde 1928 als größtes Kino Berlins eröffnet ("Universum"). Im Zweiten Weltkrieg zerstört, nach dem Krieg neu aufgebaut und erneut als Kino und ab 1969 als Tanzlokal und Musicaltheater genutzt, wurde es schließlich 1979 unter Denkmalschutz gestellt. Der Berliner Architekt Jürgen Sawade hatte bereits 1975 Pläne für den Umbau des Gebäudes zum Theater konzipiert und konnte das Ensemble der Schaubühne am Halleschen Ufer, das auf der Suche nach einer neuen festen Spielstätte war, für seine Idee gewinnen. Von 1978 bis 1981 entstand ein multifunktionales Theatergebäude, dessen technische Ausstattung damals dem höchsten Standard entsprach. Der Innenraum ist flexibel aufteilbar, die konventionelle Trennung zwischen festem Zuschauerbereich und Bühne ist aufgehoben.

Wikipedia


FIND 18 // Ibsen Huis

Video Ibsen Huis by Simon Stone based on motifs by Henrik Ibsen / Direction: Simon Stone (Amsterdam) / In Dutch with English and German surtitles / On 20, 21, 22, April 2018


FIND 18 // BLACK OFF

Video BLACK OFF by Ntando Cele and Manaka Empowerment Productions / Idea and Concept: Ntando Cele (Durban/Bern) / In English / On 14 and 15 April 2018


Thomas Ostermeier über "Evel Knievel..."

Video In "Evel Knievel contra Macbeth..." haucht Rodrigo García dem shakespeareschen Usurpator und seiner Unfähigkeit, das ihm prophezeite Schicksal zu vergessen, neues Leben ein


FIND 18 // Evel Knievel contra Macbeth...

Video Evel Knievel contra Macbeth na terra do finado Humberto by Rodrigo García / Direction and Set Design: Rodrigo García / Spanish, English, French with German + English surtitles / On 7 and 8 April 2018